Willkommen bei unserem großen Elektro-Kettensäge Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Elektro-Kettensägen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Elektro-Kettensäge zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Elektro-Kettensäge kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Elektro-Kettensägen sind für die Verrichtung der meisten Forstarbeiten der perfekte Begleiter. Du solltest, je nachdem ob du Hartholz, Brennholz oder Beton schneiden möchtest, immer die richtige Sägekette verwenden.
  • Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Motorkettensäge muss für den Betrieb einer Elektro-Kettensäge bei Betrieb immer ein Kabel angeschlossen sein.
  • Das Gewicht, die Kettengeschwindigkeit, der Hubraum, die Schwertlänge und die Lautstärke sollten vor dem Kauf einer Elektro-Kettensäge unbedingt überprüft werden.

Elektro-Kettensäge Test: Das Ranking

Platz 1: Ryobi Elektrokettensäge RCS2340

Die Ryobi RCS2340 ist eine Elektrokettensäge, und ist mit 96 Euro die günstigste Kettensäge aus unserer Liste.

Redaktionelle Einschätzung
Die Ryobi RCS2340 besitzt neben ihrem Preis viele Vorteile. Sie ist sehr stark, sägt schnell und hat eine Sicherheitsbremse und eine automatische Ölpumpe. Auch sie eignet sich aufgrund ihrer Power hervorragend für hartes Material.

Natürlich ist auch die Ryobi RCS2340 für 96 Euro keine Profisäge, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dafür im privaten Bereich unschlagbar. Die Ryobi RCS2340 ist nicht nur leistungsfähig, sondern auch einfach zu handhaben. Sie eignet sich also auch für Anfänger, obwohl ein bisschen Kraft investiert werden muss.

Weitere allgemeine Informationen zu Kettensägen-Typen, sowie entsprechende Vor-und Nachteile findest du in unserem Kettensägen Ratgeber.

Leistung und Kettengeschwindigkeit

Die Ryobi RCS2340 ist mit ihrer Wattanzahl von 2300 Watt, relativ stark und mit einer Kettengeschwindigkeit von 20 Metern pro Sekunde sehr hoch. Sie frisst sich problemlos durch jedes Material.

Mit 96 Euro ist sie die günstigste aus der Liste, hat jedoch eine gute Leistung. Die Anschaffung tut finanziell nicht weh, und du bekommst etwas geboten. Dennoch gilt auch hier; für Profis nicht sehr geeignet, weil es durchaus elementare Schwächen gibt.

Maße und Schwertlänge

Mit den Maßen von 40 cm x 26 cm x 26 cm bewegt sich die Dolmar PS-32 C größenmäßig im Mittelfeld ist aber dennoch handlich. Die Kette ist dabei doppelt so lang wie das Schwert (hier also 80 Zentimeter).

Mit diesem Schneider kannst du schnell und effizient arbeiten, aber flexibel bleiben. In Anbetracht der Maße, so lässt sich festhalten, dass auch dickere Baumstämme gesägt werden können und das Schwert nicht im Holz steckenbleibt.

Gewicht und Tankvolumen

Trotz nicht-Vorhandensein eines Kraftstofftanks, ist die Ryobi RCS2340 mit 5,7 Kilogramm relativ schwer. Du brauchst also genug Kraft, um sie einzusetzen und daher nicht so gut geeignet, wenn du nicht schwer heben kannst. Wenn du also Power brauchst und dich durch einen dicken Baumstamm arbeiten willst, ist die Ryobi RCS2340 eine gute Wahl. Für Feinarbeiten ist sie aufgrund ihres Gewichts und ihrer Leistungsfähigkeit weniger geeignet.

Der Öltank umfasst 200 Milliliter, und es gibt auch eine automatische Ölpumpe, welches eine Motor und Kettenpflege sehr einfach macht.

Umweltbelastung

Bei der Ryobi RCS2340 handelt es sich um eine Elektrokettensäge, folglich stellt sich das Problem des Schadstoffausstoßes nicht. Zur Lautstärke ist zu erwähnen, dass sich die Säge mit 108 dB im Mittelfeld befindet. Sie ist also nicht besonders leise, aber auch nicht die lauteste. Auf der Startseite unter der Überschrift ‚Kaufkriterien‘ findest du eine Liste mit Richtwerten.

Zusätzliche Vorteile

Die Ryobi RCS2340 besitzt eine Sicherheitsbremse und lässt sich ohne zusätzliches Werkzeug problemlos (Ent-)Spannen. Darüber hinaus besitzt sie eine automatische Ölpumpe und muss nicht manuell gefettet werden. Außerdem ist sie vibrationsarm, wodurch beim Sägen eine höhere Stabilität gewährleistet wird. Außerdem gibt wird eine Ersatzkette angeliefert und bietet somit einen Extra Pluspunkt, durch die Ersparnis.

Die Ryobi RCS2340 eignet sich für Hobbyfäller, die gelegentlich Holz verarbeiten wollen.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten 91 % der Käufer das Produkt als positiv, also mit drei oder vier Sternen.

Die Ryobi RCS2340 ist:

  • Stark
  • Handlich
  • Günstig
  • Langlebig
  • Einfach zusammenzubauen

Weiterhin für die Ryobi Kettensäge spricht ihre niedrige Lautstärke von 108 dB. Dabei liegt sie zwar laut Richttabelle zwar im kritischen Bereich, sie wird allerdings in den Rezensionen nicht als sonderlich laut beschrieben. Alles in allem äußert sich die Mehrheit positiv zur Ryobi RCS2340.

Derzeit bewerten 7% der Käufer das Produkt als negativ, also mit zwei oder einem Stern.

Bemängelt wird überwiegend:

  • Der hohe Ölverbrauch
  • Lecks im Öltank
  • Niedrige Viskosität des Öls

Weitere Kritiker bemängeln noch die Plastikverschraubung, welche die Kette nicht akkurat halten kann, wodurch sie immer wieder herausspringt. Dies äußert sich insbesondere bei höheren Belastungen, wenn das Schwert ins Ruckeln kommt.

“FAQ”
Was ist die tatsächliche Schnittlänge bei der Ryobi RCS2340?

Die Schnittlänge beträgt 38 Zentimeter. Dabei musst du von der Anschlagkante (der „Kralle“) ausgehen.

Kommt die Ryobi RCS2340 mit einer Ersatzkette?

Ja, die Kette ist im Lieferumfang enthalten.

Ist das Gehäuse stabil?

Das Gehäuse ist stabil und hat auch keine zerbrechlichen Teile, alles sitzt fest und macht einen stabilen Eindruck.

Kann ich andere Schwerter verwenden? Und worauf muss ich achten, wenn ich ein Ersatzschwert kaufen möchte?

Das Standardschwert ist von Ryobi und trägt die Bezeichnung, RAC214. Dieses Kostet einzeln  39,90 Euro. Natürlich kannst du aber auch andere Schwerter verwenden. Beim Kauf eines neuen Schwertes musst du dabei nur auf die Dicke des Schwertes achten, denn dieses muss mit dem alten identisch sein. Außerdem musst du auf die richtige Nutbreite achten.

Platz 2: Tonino Elektro Kettensäge KS 6024 Lamborghini

Platz 3: Makita Kettensäge 35 cm, 1.800 W UC3541A

Platz 4: Einhell Elektro Kettensäge GH-EC 2040

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Elektro Kettensäge kaufst

Worauf muss ich bei gebrauchten Elektrokettensägen achten?

Die große Frage bei gebrauchten Geräten lautet immer: Welche Laufleistung haben sie bereits? In den meisten Fällen kann man das kaum nachvollziehen, da sich Einzelteile austauchen lassen und somit eventueller Verschleiß verborgen bleibt.

Folglich solltest du dir nie gebrauchte Geräte anschaffen, wenn du nicht weißt, von wem sie angeboten werden oder sonst keine Fachkenntnisse besitzt. Vor allem im Bereich gebrauchte Geräte hat man kaum eine Gewährleistung

Tipp: Wenn du nicht viel Geld zur Verfügung hast und auch sonst selten sägst, gibt es auch kleinere und günstigere Kettensägen, die du stattdessen erwerben könntest.

Welche Arbeiten lassen sich mit Kettensägen verrichten?

Eine Kettensäge ist eben auch nur eine (oder mehrere) rotierende Klinge(n), mit der du Material durchtrennen kannst. Die Frage dabei lautet allerdings, wofür brauchst du eine Kettensäge? Willst du Brennholz für den Eigenbedarf herstellen? – Willst du Kunst machen?

Willst du Stein oder Beton mit einer Kettensäge schneiden oder willst du gar mit Kettensägen jonglieren? – Der Zweck heiligt dabei die Mittel. Du brauchst nur die richtige Säge und das passende Zubehör und schon kannst du loslegen. Tipp: Bitte beachte die Sicherheitshinweise auf der beigefügten Gebrauchsanleitung.

kettensäge durchtrennt baumstamm

Für längere Arbeiten im Wald eignen sich eher die klassischen Modelle mit Benzin- oder Dieselmotor. (Foto: HansLinde / Pixabay.com)

Kettensäge ist nicht gleich Kettensäge. Je nach Vorhaben sollte das passende Modell ausgewählt werden.

Welche Elektrokettensäge nehme ich zum schnitzen oder Bildhauen?

Das schnitzen mit der Kettensäge (Carving), erfordert spezielle Kettensägen, die vorne spitz zusammenlaufen. Auf diese Weise kannst du Möbel, Skulpturen und Ähnliches schnitzen. Beim Carving wird mit verschiedenen Hölzern und Härtegraden gearbeitet, weshalb du in diesem Fall verschiedene Schwerter benötigst.

Worauf du beim Carving achten solltest, sind besonders leichte, geräusch- und. vibrationsarme Kettensägen mit einem seitlichen Kettenspanner und einer Länge von 3 cm. Die selbigen Kriterien gelten für das Bildhauen. Jedoch muss du sicherstellen, dass du die richtige Kette für Stein und Gips ausgewählt und gespannt hast.

Welche Elektrokettensäge nehme ich für Hartholz?

Bei Hartholz solltest du darauf achten eine möglichst Leistungsstarke Kettensäge auszuwählen. Natürlich gibt es auch starke Elektrokettensägen, jedoch macht in diesem Fall eine Benzinmotorkettensäge mehr Sinn, da diese von vornherein mehr Power hat.

Willst du dennoch eine starke Eletrokettensäge, sollte diese mindestens 1.800 Watt haben. Tipp: Wenn du viel mit Hartholz arbeitest, denk daran deine Klingen regelmäßig zu schärfen oder auszutauschen, da Hartholz deine Klingen mehr beansprucht als herkömmliches Brennholz.

Ruven MessemerExperte für Baubedarf

Je schneller die Kettengeschwindigkeit, desto näher kommt man an einen “Schnitt wie durch Butter”-Spruch. 

Welche Elektrokettensäge nehme ich für Brennholz?

Wenn du Brennholz zuschneiden möchtest kommt es ganz darauf an, ob du selbst Bäume Fällen möchtest oder bereits zugeschnittenes Holz lediglich verkleinern willst. Ausgehend von deiner Aufgabe muss du dich Fragen, welche Antriebsart macht für meine Belange Sinn?

Brauchst du Power; nimm eine Benzinmotorsäge, die du in den Wald mitnehmen kannst. Willst du nur kleine Stücke Holz im Garten oder im Keller zuschneiden; greife zur leichten Elektrokettensäge. Tipp: Achte auf diese Kriterien, um zu entscheiden, was für deine Absicht Sinn macht: Antriebsart, Gewicht, Schwertlänge, Vibration und Lärm.

Welche Elektrokettensäge nehme ich für Beton?

Beton und Mauerwerk stellen eine besonders anspruchsvolle Herausforderung an deine Kettensäge, da sie äußerst hart und robust sind. Damit du sie schneiden kannst, brauchst du eine Kettensäge mit Diamantsägeketten, einem Kühlwassertank und einem Luftfilter.

Das hat folgende Gründe:  Wenn du Stein schneidest, kann deine Kettensäge schnell erhitzen und muss gekühlt werden, um deine Klinge vor dem Zerbersten zu schützen. Außerdem wird beim Schneiden von Stein viel Staub in die Luft abgegeben, weswegen du den Luftfilter brauchst. Alles in Allem sind Kettensägen für Beton extrem Leistungsstarke Sonderanfertigungen für Profis.

Solltest du irgendwann tatsächlich Stein oder Mauerwerk schneiden müssen, lege dir eine starke Motorkettensäge mit Diamantsägeketten, einem Kühlwassertank und einem Luftfilter zu.

Elektro Kettensaege

Die richtige Wahl der Kettensäge ist essentiell für die Langlebigkeit und Sicherheit. Deshalb sollte eventuell auch eine fachmännische Beratung in Anspruch genommen werden.

Gibt es Elektrokettensägen für Linkshänder?

Nein, es gibt keine Kettensägen für Linkshänder und das hat wirtschaftliche Gründe: Dadurch, dass es einfach viel mehr Rechtshänder auf der Welt gibt, gibt es keinen Markt für Linkshänder. Außerdem haben sich viele Linkshänder im Laufe der Zeit angeeignet beidhändig zu arbeiten.

Ein Tipp: Linkshänder sollten darauf achten besonders leichte Kettensägen zu verwenden, da sie sie mit ihrer rechten Hand greifen müssen.

Wo kann ich Kettensägen kaufen?

Kettensägen jeglicher Art bekommst du im Fachhandel, in jedem Baumarkt oder über das Internet.

Fachhandel: Der Erwerb einer Kettensäge im Fachhandel bietet viele Vorteile. Es gibt eine breite Produktauswahl plus entsprechendes Zubehör und kompetente Kaufberater, die dich beraten können.

Diese stehen mit ihren Herstellern im ständigen Kontakt, wodurch sie über aktuelle Modelle bestens informiert sind und dir somit helfen können die für dich passende Säge zu finden. Darüber hinaus gibt es im Fachhandel zumeist einen Reparaturservice, den du nutzen kannst.

Hier bekommst du Kettensägen:

  • Dolmar
  • Stihl
  • Husqvarna
  • Makita

Baumarkt: Auch in Baumärkten bekommst du Kettensägen. Dabei kann das Angebot schwanken, das heißt die Produktpalette kann sehr begrenzt sein. Der Baumarkt bietet dir meistens Produkte aus dem niedrigeren Preissektor.

Brauchst du folglich eine Säge für kleinere Arbeiten, kannst du getrost in den Baumarkt gehen. Du solltest dich jedoch vorher nochmal selbst über Kettensägen informieren, denn die Kaufberatung im Baumarkt beschränkt sich lediglich auf Grundkenntnisse.

In den wenigsten Baumärkten gibt es außerdem Reparaturservices.

Hier bekommst du Kettensägen:

  • Obi
  • Hellweg
  • Hornbach
  • Toom

Internet: Das Internet ist eine gute und empfehlenswerte Alternative zum Fachhandel und Baumärkten, da es eine große Auswahl an Produkten aus allen Preiskategorien bietet.

Manche Hersteller oder Zwischenhändler haben sich sogar auf den Vertrieb von Kettensägen spezialisiert und helfen dir die richtige Wahl zu treffen. Häufig findet sich auch so genannte B-Ware, die aus allerhand aussortierter, reduzierte Ware besteht. Dabei kannst du von 50 bis zu 100 Euro sparen.

Hier bekommst du Kettensägen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • otto.de

Kann ich dort auch Kettensägen mieten bzw. ausleihen?

Leihgeräte bekommst du im Baumarkt für zirka 35 bis 50 Euro pro Tag.

Was kosten Kettensägen?

Kettensägen kommen in allen Preisklassen – das günstige Gerät für Zuhause mit einer gedrosselten Leistung bekommst du bereits ab 50 Euro. Diese eignen sich für gelegentliche Nutzung. Die Qualität dieser Geräte ist moderat und der Preis mehr als vertretbar.

Die Preisspanne im mittleren Preissektor bewegt sich zwischen 120 und 250 Euro. Diese Geräte sind sehr zuverlässig in ihrer Leistung und bieten dir selbst nach intensiver Nutzung konstante und solide Ergebnisse. Wenn du also öfter mal Holzarbeiten verrichtest, solltest du dir ein Gerät aus diesem Sektor wählen.

Anhängig von der Qualität und dem Hersteller, können Profigeräte bis zu 800 Euro kosten. Diese Geräte werden zumeist von Fachmännern benutzt. Für einen stolzen Preis von durchschnittlich 570 Euro bekommst du eine sehr gute Qualität geboten. Planst du deine Kettensäge allerdings nur ein paar Mal im Jahr einzusetzen, solltest du eine günstigere Variante auswählen.

hier hast du eine kurze Liste mit entsprechenden Geräten, absteigend sortiert.

Typ Preis
Elektrokettensägen untere Preisklasse 70 € bis 150 €
Motorkettensäge untere Preisklasse 75 € bis 215 €
Elektrokettensäge mittlere Preisklasse 150 € bis 400 €
Motorkettensäge mittlere Preisklasse 230 € bis 475 €
Profikettensäge ab 500 €

Entscheidung: Welche Arten von Kettensägen gibt es und welche ist die richtige für mich?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Arten von Kettensägen.

  • Elektrokettensägen
  • Motorkettensägen

Beide Arten funktionieren nach dem gleichen Prinzip, jedoch mithilfe einer jeweils anderen Energiequelle. Damit gehen gewisse Vor- und Nachteile mit einher, welche wir dir auf einem Blick präsentieren wollen. Innerhalb dieser beiden Kettensägen-Typen gibt es nochmal unterschiedliche Motoren beziehungsweise Energieerzeuger.

Abhängig davon welche Arbeiten du gerne verrichten möchtest, sprich um welches Material es geht, musst du den entsprechenden Schneider für deine Belange wählen. Im folgenden Abschnitt möchten wir dir gerne dabei helfen, die für dich passende Wahl zu treffen.

Wie funktioniert eine Elektrokettensäge und worin liegen ihr Vor – und Nachteile?

Ganz egal ob elektrisch oder mit Benzin betrieben, Kettensägen funktionieren immer nach dem gleichen Prinzip: Eine treibende Kraft bewegt eine Kurbelwelle, auf der eine Fliehkraftkupplung befestigt ist. Die Rotation der Kurbelwelle überträgt sich auf die Kupplungsglocke, welche das Kettenritzel antreibt. Dieses wiederum bewegt die Kette.

Der größte Vorteil einer Elektrokettensäge, der sich gegenüber einer Mototkettensäge ergibt, ist vermutlich ihre Umweltfreundlichkeit. „Wo Rauch ist, ist auch Feuer“- d.h. Verbrennungsmotoren verursachen immer auch CO2 Emissionen.

Weitere Vor – und Nachteile findest du hier:

Vorteile
  • leichter durch fehlenden Tank
  • umweltschonend
  • leise
  • günstig
Nachteile
  • kabel nötig
  • schwach

Wie funktioniert eine Motorkettensäge und worin liegen ihr Vor – und Nachteile?

Wie der Name schon sagt, werden Motorkettensägen durch einem eingebauten Motor betrieben. Diese müssen, wie auch bei geläufigeren Verbrennungsmotoren (z.B. im Auto), mit Benzin und Öl betankt werden. Jedoch ist wie bereits oben schon mal erwähnt das Prinzip das Gleiche.

Der größte Vorteil eines motorisierten Schneiders ist die Kraft und Intensität: Benötigst du eine starke Säge, weil du z.B. einen dicken Stamm durchtrennen musst, solltest du dir eine Motorkettensäge anschaffen.

Weitere Vor – und Nachteile findest du hier:

Vorteile
  • stärker
  • flexibel einsetzbar
  • kein Kabel
Nachteile
  • sind schwer und groß
  • benzinbetrieben
  • lauter
  • teurer

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kettensägen vergleichen und bewerten

Im folgenden Abschnitt zeigen wir dir, welche Faktoren für Kettensägen wichtig sind, damit du die für deine Zwecke passende Wahl treffen kannst. Werfe also einen Blick auf die kommende Rubrik und mache dich schlau.

Wichtige Faktoren sind die folgenden:

  • Kettengeschwindigkeit
  • Hubraum
  • Schwertlänge
  • Gewicht / Tankvolumen
  • Katalysator / Lautstärke
  • Werkzeugloses Kettenspannen
  • Sicherheitsbremse

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit en einzelnen Kaufkriterien auf sich hat und wie du diese einordnen kannst.

Kettengeschwindigkeit:

Die Kettengeschwindigkeit wird in Meter pro Sekunde (m/s) wiedergegeben, also die Entfernung, die eine Kette um das Schwert zurücklegt. Hat ein Schwert zum Beispiel einen Umfang von 40 Zentimetern, würde bei einem Wert von 15 Metern pro Sekunde, die Kette sich ca. 60 Mal in der Sekunde um das Schwert drehen.

Dieser Wert ist wichtig, um zu wissen, wie schnell deine Kettensäge ist. Je höher die Kettengeschwindigkeit, desto schneller kommst zu beispielsweise durch einen dicken Baumstamm.

Die  Kettengeschwindigkeit hängt dabei natürlich mit der Motorleistung zusammen. Ein starker Motor bedeutet eine schnelle Umdrehung. Das Thema Leistung haben wir bereits weiter oben einmal angedeutet. Hier soll es nochmal genauer diskutiert werden und dir als Entscheidungsstütze beim Kauf deiner Kettensäge dienen.

Ganz egal ob mit Strom oder Benzin betrieben, es gibt auch innerhalb dieser Kategorien erhebliche Leistungsunterschiede. Dabei ist es nicht so sehr das Ergebnis, das dadurch beeinflusst wird, sondern die Kraft, die du beim Arbeiten selbst dazugeben musst.

Du kannst davon ausgehen, dass Kettensägen mit Benzinmotoren tendenziell eine höhere Leistung haben, also schneller und effizienter Material durchtrennen können. Elektrokettensägen dagegen, sind etwas schwächer, überzeugen aber durch ihre Leichtigkeit und einfache Handhabung.

Lege zunächst fest wofür du eine Kettensäge brauchst. Wenn du richtige Bäume Fällen willst, sollte deine Kettensäge mindestens 5 PS oder 3700 Watt haben. Dabei sind solche Kettensägen für den häuslichen  Gebrauch durch  ihr Gewicht gänzlich ungeeignet. Wenn deine Kettensäge leistungsmäßig ausgewogen sein soll, achte auf eine PS Zahl von 3.5 , was einer Wattanzahl von 2600 Watt entspricht.

Hubraum

Der Hubraum bezeichnet den Teil des Zylinders, in dem sich der Kolben einer Maschine bewegt.  Da es sich dabei um das Volumen handelt, wird der Hubraum in Kubikmetern (ccm oder auch cm3) gemessen. Mit anderen Worten, ist der Hubraum das gesamte Leistungspotential eines Motors und hängt mit der PS Leistung zusammen.

Umfasst ein Motor also ein großes Volumen, setzt das eine Hohe PS Zahl voraus. Eine Hohe PS Zahl bedeutet einen großen Motor und damit auch mehr Gewicht der Kettensäge.

Hier kannst du eine kleine Tabelle an der du dich orientieren kannst:

Hubraum Gewicht Leistung KW Leistung PS Leistungsgewicht
51,0 5,10 2,2 3,0 1,7
52,0 5,10 2,7 3,7 1,4
22,2 2,50 0,7 1,0 2,5
34,0 3,50 1,4 1,9 1,8
3,40 3,30 1,4 1,9 1,7

Schwertlänge

Die Schwertlänge ist wichtig für den Durchmesser des Gegenstandes, den de sägen möchtest. Du kannst keinen meterdicken Baum mit einer kleinen 35 Zentimeter Säge zu durchtrennen. Deine Säge würde nur im Stamm stecken bleiben. Dafür braucht es eine weitaus größere Säge mit einer längeren Kette.

Bitte beachte, dass pro Dezimeter Schwertlänge die Motorleistung mindestens 1 PS beziehungsweise 800 Watt betragen muss.   

Wenn du also zu einem größeren Schneider greifst, musst du auch mit mehr Gewicht durch einem größeren Treibstofftank (Benzinmotor) und aber auch mit einer stärkeren Leistung rechnen.

Gewicht / Tankvolumen

Das Gewicht der Kettensägen korreliert mit der Größe ihrer Tanks. Motorkettensägen beispielsweise, besitzen einen zusätzlichen Tank für Benzin und wiegen daher auch mehr. Dabei gilt, je kleiner der Tank, desto leichter die Säge, jedoch auch geringer die Leistung.

Große Motoren haben in der Regel einen größeren Benzintank, da mehr Kraftstoff benötigt wird, um eine hohe Leistung zu gewährleisten. im Umkehrschluss haben also Motorkettensägen mit kleineren Benzintanks weniger Leistung.

Der kleinste Kraftstofftank des Schneiders aus unserer Liste umfasst 300 Milliliter. Im Verhältnis zu anderen Motorkettensägen, ist dieser relativ klein und das Gewicht somit gering.

Auch beim Öltank ist dieser Punkt wenig anders. Der Unterschied zum Benzintank ist lediglich, das sowohl Motor,- als auch Elektrokettensäge einen Öltank besitzen, da die Ketten beider Arten regelmäßig geölt werden müssen.

Der Öltank umfasst jedoch meistens nicht mehr als 200 Milliliter und fügt nicht allzu viel Gewicht hinzu. Hier solltest du auf eine automatische Ölpumpe achten, denn so musst du nur dafür für genügend Öl sorgen, was dir eine Menge Ärger ersparen kann

Katalysator / Lautstärke

Katalysatoren sind wie du sie bereits von Verbrennungsmotoren bei Autos kennst dafür zuständig, den Schadstoffausstoß drastisch zu reduzieren. Im Groben funktioniert dies wie folgt:

Verbrennungsschadstoffe wie Kohlenwasserstoffe (CmHn), Kohlenstoffmonoxid (CO) und Stickoxide (NOx) werden durch chemische Prozesse in ungiftigen Stoffe wie Kohlenstoffdioxid (CO2), Wasser (H2O) und Stickstoff (N2) umgewandelt.

Dabei können die Schadstoffe in machen Fällen zu 100 % umgewandelt werden. Um das zu erreichen, braucht es eine Betriebstemperatur von 500 °C, was bei Verbrennungsmotoren bereits innerhalb von 5 Minuten nach Start erreicht werden kann.

Bedenke jedoch, dass sich dir dieses Problem nur stellt, wenn du eine Benzinmotorkettensäge benutzt. Bei Elektrokettensägen brauchst du dir darum keine Gedanken zu machen. Vergiss nur nicht, dass auch Elektrokettensägen viel Energie in Form von Strom verbrauchen können.

Die Lautstärke von Kettensägen sollten für die Kaufkriterien ebenfalls ins Gewicht fallen. Du solltest dafür sorgen, dass deine Kettensäge nicht allzu laut ist, um deine Umwelt nicht zu belasten. Es gibt auch eine Lärmschutzverordnung, die den Gebrach von Kettensägen an bestimmten Tagen und zu bestimmten Zeiten einschränkt.

Natürlich begehst du keine Straftat, wenn du deine Kettensäge an einem Ruhetag in Betrieb nimmst, jedoch liegt eine Ordnungswidrigkeit im Sinne des § 16 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 des Gerätesicherheitsgesetzes vor.

Investiere lieber in eine geräuschärmere Kettensäge. Dies kommt nicht nur dir zugute, sondern auch deiner Umgebung.

Da es schwierig ist die Dezibelzahl bestimmten Geräuschen zuzuordnen, stellen wir dir eine Liste mit Schallquellen, der entsprechenden Dezibelzahlen und der Gefahren zur Verfügung.

Schallpegel(dB) Schallquelle Gefahr
10 Blätterrascheln ungefährlich
35 Zimmerventilator ungefährlich
45 ruhige Wohnung ungefährlich aber Konzentrationsstörung
50 leise Radiomusik ungefährlich aber Konzentrationsstörung
60 normales Gespräch ungefährlich aber Konzentrationsstörung
70 Staubsauger Risikoerhöhung von Erkrankungen
80 starker Verkehr Risikoerhöhung von Erkrankungen
90 Handschleifgerät gefährlich bei längerer Einwirkung
110 Kettensäge gefährlich bei längerer Einwirkung
130 Niethammer gefährlich
140 Flugzeugstart gefährlich
160 Geschützknall gefährlich

Alle Kettensägen bewegen sich zwischen 85 und 120 Dezibel. Benutzt du regelmäßig eine Kettensäge bei diesen Lautstärken, kann dies unter Umständen nicht nur deine Gesundheit gefährden, sondern auch die, deiner Nachbarn und du könntest dafür sogar belangt werden. Tu dir also einen Gefallen, und achte bei Kettensägen für den häuslichen Gebrauch auf eine möglichst leise Kettensäge.

Werkzeugloses Kettenspannen

Viele Kettensägen erlauben ein werkzeugloses Kettenspannen durch ein einfaches Kettenspannsystem. Dadurch kannst du deine Sägekette ganz einfach und ohne Werkzeug schnell und mühelos über ein Stellrad (ent)spannen. Diese befindet sich häufig unter einer Abdeckung.

Vorteile:

  • Ohne Werkzeug
  • Kettenspannung die Führungsschiene fixieren von selbst.
  • Einfache Wartung und Reinigung.

Lös zunächst den Kettenraddeckel von der Hand. Wenn du das Verstellrädchen nach links drehst entspannt die Kette und du kannst sie austauschen. Setz dann die neue Kette ein und drehe das Verstellrädchen nach rechte. Die Führungsschiene fixiert von selbst..

Sicherheitsbremse

Eine Sicherheitsbremse soll nach ausschalten des Motors einen Nachlauf der Kette verhindern und so für deine Sicherheit sorgen. Jedoch tut sie weitaus mehr: Sie sorgt ebenfalls dafür, das auch der Motor stoppt.

Alle Kettensägen drehen sich um Uhrzeigersinn und bewegen sich vorne an der Spitze sich nach unten. Bei Kontakt mit Holz an dieser Stelle, bewegt sich die Säge nach dem Wechselwirkungsprinzip abrupt nach oben und es kommt zum Rückschlag (Kick-back). Das kann dir die Säge von der Hand reißen und schwerwiegende Verletzungen zur Folge haben. Auch Todesfälle können vorkommen.

Alle Kettensägen haben eine Handschutz oder einen Kettenbremsbügel, mit denen du die Sicherheitsbremse auslösen kannst. Der Motor und die Kette stoppen dann innerhalb von 0,2 Sekunden. Dabei kannst du deine Kettensäge auf mehren Wegen zum Stillstand bringen:

  • Nach vornedrücken mit der linken Hand,
  • Berühren mit dem Handrücken, wenn sich die Säge nach oben bewegt (wie bei einem Rückschlag) und du die Hand noch fest auf dem zweiten Handgriff hast,
  • ‚SafeMatic‘. Dabei wird die Kettenbremse mithilfe des Massenträgheitsmoments gestoppt. Der Massenträgheitsmoment, gibt den Widerstand eines starren Körpers gegenüber einer Änderung seiner Rotationsbewegung um eine gegebene Achse an. Kommt es also zu einem Rückschlag, klappt der Handschutz nach vorne und löst die Sicherheitsbremse aus.
elektro kettensäge

Für den Schutz des Schwertes und der Kette vor äußeren Einflüssen wie zum Beispiel Feuchtigkeit während der Lagerung gibt es Schutzhüllen. (Foto: FotoFanni / pixabay.com)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Elektro Kettensägen

Wer sollte Elektrokettensägen verwenden und welche Voraussetzungen brauche ich dafür?

Eine motorisierter oder elektrischer Schneider für den Haushaltsgebrauch ist zwar kein muss, erleichtert aber die Arbeit ungemein.

Grundsätzlich können Kettensägen ohne Weiteres von jedem benutzt werden, der körperlich dazu in der Lage ist. Wenn du allerdings starke Medikamente nimmst, sei dir von einer Verwendung abgeraten.

Wenn du auf deinem Grundstück sägen willst, kannst du bedenkenlos loslegen. Achte nur auf den Lärm, um deine Nachbarn nicht zu belästigen.

Dennoch kannst du nicht einfach eine Kettensäge kaufen und loslegen. Willst auf einem fremden Grundstück oder im Wald schneiden sieht die Rechtslage anders aus, denn du brauchst in diesem Fall einen Kettensägenschein.

Tipp: Um den Umgang mit der Kettensäge zu lernen, kannst du einen Kurs besuchen. In diesem lernst du Sicherheitshinweise und Fakten zu deiner Säge. Wenn du einen Kurs absolvierst, kannst du dein Unfallrisiko um bis zu 90 Prozent senken.

Wo bekomme ich Ersatzteile und Zubehör für eine Kettensäge?

Zubehör sowie Schutzkleidung kannst in der Regel dort bekommen, wo du deine Kettensäge erworben hast.

Sollte dies nicht der Fall sein, kannst du in jedem Baumarkt deiner Nähe Zubehör bekommen. Spezielle Ersatzteile zu Reparaturzwecken bekommst du, sofern nicht im Baumarkt, online oder im Fachhandel.

Tipp: Wenn du dir eine Kettensäge ausleihst, kannst du oft gegen Aufpreis auch Schutzkleidung bekommen. Das lohnt sich, wenn du nur einmal eine Kettensäge benutzen willst.

Falls Ersatzteile benötigt werden und noch Garantie auf dein Produkt besteht, nutze diese, denn eigene Reparaturkosten übersteigen oftmals den Wert des Gerätes.

Welches Benzin und welches Öl eignet sich für welche Kettensäge?

Die meisten Kettensägen haben einen Zweitaktmotor. Deshalb solltest du auf ein ausgewogenes Verhältnis von Motoröl und Kraftstoff achten, das nicht weniger als 90 ROZ ausweist. Stelle sicher, dass du einen hochwertigen Kraftstoff verwendest, um deine Kettensäge lange am Leben zu erhalten. Darüber hinaus sollte dein Treibstoff aus Umweltgründen keinen Blei enthalten.

Tipp: Es gibt die Ansicht, dass man zum Ölen der Ketten durchaus auch Speiseöl, wie z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl nehmen könnte. Natürlich kannst du im äußersten Notfall auch mal zu Speiseölen greifen, wenn du gerade keine andere Möglichkeit hast, jedoch solltest du dies nicht zum Normalfall werden lassen.

Die Viskosität (Konsistenz) des Speiseöls reicht lange nicht aus, um die Ketten zu ölen. Die Folge daraus ist ein erhöhter Verschleiß der Ketten und stumpfe Klingen. Im schlimmsten Fall kann deine Ölzufuhr verstopfen. Stelle also sicher, dass du immer das richtige Kettenöl und Motoröl zur Verfügung hast. Achte noch darauf, dass dein Kettenöl transparent ist.

Welche Kette eignet sich für welche Elektrokettensäge?

Die Wahl der richtigen Kette ist kein Hexenwerk. Du musst nur die Zahnform und die Qualität der Kette beachten. Bei der Zahnform gibt es zwei Arten: Vollmeißel und Halbmeißel.

für den privaten Bereich empfiehlt sich Halbmeißel, da diese anspruchsloser sind und weniger nachgeschärft werden müssen. Die Qualität der Kette sollte hoch sein, damit diese bei langen Standzeiten seltener nachgeschärft werden müssen.

Was tun, wenn die Elektrokettensäge nicht anspringt?

Elektrokettensäge: Elektronik ist sehr komplex und anfällig für Fehler. Das gilt insbesondere für deine Elektrokettensäge. Wenn diese nicht anspringt, kann es am Kabel oder an der Sicherung liegen. Stelle sicher, dass beides intakt ist, bevor du Teile der Säge ausbaust.

Wenn du deine Elektrokettensäge viel benutzt, kann eine Überlastung für einen vorübergehenden Defekt sorgen. Lass in diesem Fall deinen Schneider für 10 bis 20 Minuten ruhen.

In manchen Fällen ist die Elektrokettensäge einfach Defekt, was an einem Wackelkontakt am Gashebel liegen könnte.

Sollte deine Elektrokettensäge noch Garantie haben, tausch sie einfach aus, denn die Reparaturkosten übersteigen zumeist den Anschaffungspreis.

Es kann auch vorkommen, dass die Kettensäge startet, die Kette sich aber nicht dreht. Das liegt am Verschleiß an den Treibgliedern.

Nimm die Kettenabdeckung ab und tausch den Antriebsritzel aus.

Kettensaege

Eigenmächtige Reparaturen an elektrischen Kettensägen sollten vermieden werden, da diese ohne Fachkenntnisse neue Probleme verursachen können.

Motorkettensäge: Wenn die Motorkettensäge nicht mehr anspringt, kann es an verschiedenen Gründen liegen. Manchmal ist es dadurch bedingt, dass die Zündkerzen verrußt oder der Luftfilter verschmutzt ist, welche nicht unüblich ist, wenn du deine Kettensäge viel benutzt.

In diesem Fall musst du die Zündkerzen beziehungsweise Luftfilter reinigen oder austauschen.

Startschwierigkeiten liegen auch häufig an schlechtem oder falsch-gemischten Kraftstoff. Insbesondere bei längeren Standzeiten verschlechtert sich die Qualität des Treibstoffes.

Solltest du diesen Verdacht haben, tanke ASPEN 2 und starten den Motor. Wenn er anspringt, hast du die Ursache gefunden.

Manchmal kann es auch an einem verschmutzten Vergaser liegen. Der Vergaser sorgt für ein richtiges Luft-Kraftstoff Verhältnis. Bei häufiger Nutzung setzt sich auch dort schmutz ab. Der Vergaser befindet sich unterhalb des Luftfilters.

Baue entweder den Vergaser selbst heraus und reinige diesen, oder lass das für dich in einer Werkstatt durchführen.

Tipp: Beim Vergaser kann man viel falsch machen. Aus diesem Grund solltest du in Erwägung ziehen, ihn in einer Werkstatt ausbauen zu lassen.

Was tun, wenn die Kettensäge qualmt?

Natürlich ist eine qualmende Kettensäge beunruhigend, jedoch solltest du nicht sofort in Panik ausbrechen, denn oft ist die Ursache sehr banal und leicht zu beheben. Als Erstes musst du beobachten, wann das qualmen eintritt:

Qualm beim Scheiden?

Wenn deine Säge beim Schneiden qualmt und schwarze Striche auf dem Holz hinterlässt, hast du vermutlich die Kette verkehrt herum aufgesetzt.

Bau in den Fall einfach die Kette aus und setze sie wieder richtig ein.

Des Weiteren kann es vorkommen, dass die Gehäusedichtung undicht ist und Kettenöl mit verbrannt wird, was den Qualm verursacht.

Die Gehäusedichtung kannst du einfach als Ersatzteil austauschen.

Es kann auch sein, dass der Vergaser falsch eingestellt ist und Luftpartikel an die Luft abgibt, welches du als Qualm identifiziert hast.

Das lässt sich beheben:

  • H und L sind die Einstellschrauben für das Gemisch
  • L ist die Leerlaufeinstellung
  • H ist die Einstellung bis zur Vollast

Tipp: Wenn du dich nicht an den Vergaser herantraust, lass es in einer Werkstatt beheben.

Mann mit Kettensäge

Schutzausrüstung wie Sicherheitsschuhe und -handschuhe sowie ein Helm mit Gehör- und Gesichtsschutz sind für die Arbeit mit Kettensägen unbedingt zu empfehlen. (Foto: 5617024 / pixabay.com)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://www.selbst.de/garten-balkon-artikel/rasenpflege-pflanzenpflege/gartentechnik/arbeiten-mit-der-kettensaege-103735.html


[2] https://www.agrarheute.com/wissen/ratgeber-beim-kauf-kettensaege-beachten


[3] http://www.chip.de/artikel/Kaufberatung-Elektro-Kettensaegen_73408905.html

Bildnachweis: Pixabay.com / mikkooja1977

Bewerte diesen Artikel


20 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,30 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SAEGEBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.