Willkommen bei unserem großen Paneelsäge Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Paneelsägen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Paneelsäge zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Paneelsäge kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Paneelsäge ist ein kompakter Alleskönner und optimal für den privaten Gebrauch geeignet.
  • Eine Paneelsäge eignet sich für jedermann, da sie leicht in der Bedienung ist und ganz einfach Zuhause benutzt werden kann.
  • Die Preisspanne bei Paneelsägen reicht von 200  bis hin zu 400€, wobei hier natürlich gilt, dass Paneelsägen mit einer höheren Qualität teurer sind.

Paneelsäge Test: Das Ranking

Platz 1: Bosch Professional Paneelsäge

Die Paneelsäge GCM 8SJ von Bosch besitzt einen 1600 Watt leistungsstarken Motor und besitzt dank hoher vertikaler und horizontaler Schnittkapazität eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten. Durch eine 2-Punkt-Staubabsaugung ist ein staubfreies und gesünderes Arbeiten gewährleistet.

Mit einem Gewicht von 17,3 kg bietet diese Säge eine maximale Mobilität.

Platz 2: DeWalt Paneelsäge

Die DeWalt Paneelsäge ist optimal für die einfache Bearbeitung großer Werkstücke beo höchster Präzision geeignet. Dies ist durch einen innen liegenden Posaunenauszug mit hochwertigen SKF Gleit- und Kugellagern gewährleistet.

Die Säge bietet eine verbesserte Absaugung, ist Airlock-kompatibel und bietet eine 3 Jahre Herstellergarantie.

Platz 3: Metabo Kappsäge KGS 216 M

Die Metabo Kappsäge ist mit einem 1500 Watt starken Motor ausgestattet und bietet eine Schnittgeschwindigkeit von 57m/s. Diese Säge lässt sich sehr einfach bedienen und handhaben, mit ihr lassen sich alle gängigen Winkel schnell und präzise über Rastpunkte einstellen.

Durch das leichte Gewicht ist die Säge sehr kompakt und ermöglicht einen einfachen Transport. Der Laser zur präzisen Anzeige der Schnittlinie sowie das helle LED-Arbeitslicht zur Ausleuchtung der Schnittstelle bieten beste Vorraussetzingen für ein exaktes Arbeiten.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Paneelsäge kaufst

Was ist eine Paneelsäge?

Eine Paneelsäge ist eine Säge, die perfekt für den privaten Gebrauch geeignet ist, da sie ein kompakter Alleskönner ist. Die Säge ist nicht nur zum Kürzen geeignet, sondern auch optimal für Gehrungsschnitte geeignet. Diese Schnitte können sowohl an Balken als auch Profilhölzern durchgeführt werden.

Paneelsägen eigenen sich nicht nur für den professionellen Handwerker, sondern können auch bestens vom Hobbyheimwerker genutzt werden. (Bildquelle: 123rf.com / 41608889)

Paneele und viele andere Werkstücke können ebenfalls mit der Paneelsäge auf das gewünschte Maß geschnitten werden. Die Paneelsäge ist mit einem Motor und einem Sägeblatt ausgestattet, welches in der Regel rund ist wie bei einer Handkreissäge.

Für wen eignet sich eine Paneelsäge?

Eine Paneelsäge eignet sich für jedermann, da sie leicht in der Bedienung ist und ganz einfach Zuhause benutzt werden kann. Durch die Kompaktheit der Säge bietet sie jedem die Möglichkeit Holzstücke in die benötigten Maße zu schneiden.

Autoren von paneelsaege.dePaneelsägenexperten

Sicherheitsschuhe und die passende Sicherheitskleidung sind sehr wichtig beim Umgang mit der Paneelsäge. Dadurch ist der Benutzer der Paneelsäge optimal vor Schnittverletzungen oder herumfliegender Späne geschützt. Auf keinen Fall sollte ein Kind in der Nähe einer laufenden Paneelsäge sein. Hier ist die Gefahr von Verletzungen viel zu hoch.

(Quelle: paneelsaege.de)

Was kostet ein Paneelsäge?

Zwischen den verschiedenen Paneelsägen gibt es eine mittlere Preisspanne. Je nach Hersteller, Material und Qualität ist der Kostenpunkt unterschiedlich.

Die Preisspanne bei Paneelsägen reicht von 200  bis hin zu 400€, wobei hier natürlich gilt, dass Paneelsägen mit einer höheren Qualität teurer sind.

Wo kann ich eine Paneelsäge kaufen?

Paneelsägen gibt es sowohl im Fachhandel, Baumarkt als auch in vielen Online-Shops zu kaufen.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Paneelsägen verkauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • real.de

Welche Alternativen gibt es zu einer Paneelsäge?

Paneelsägen sind für die unterschiedlichsten Arbeiten geeignet, werden jedoch häufig beim Innenausbau verwendet. Mit der Paneelsäge können sowohl Handwerker als auch Heimwerker maßgerecht Sockelleisten, Laminat, Parkett oder Holz schneiden.

Im Handel sind diverse Sägen in verschiedenen Ausführungen und Qualitäten zu finden. Zusammengefasst werden diese unter dem Begriff Handsäge. Diese bieten eine Alternative zur Paneelsäge, da sie einfach in der Handhabung sind und eine hohe Mobilität sowie einen günstigen Anschaffungspreis aufweisen.

Entscheidung: Welche Arten von Paneelsägen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann zwischen den folgenden zwei Arten unterschieden werden:

  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Paneelsäge

Die Suche nach einer Kapp-, bzw. Gehrungssäge, oder Paneelsäge kann unter Umständen ein langwieriger Prozess sein. Das Angebot der unzähligen Hersteller reicht von hoch qualitativen Sägen bis hin zu günstigen Modellen, die eine Auswahl nicht immer einfach machen.

Je nach Einsatz wird zwischen den einzelnen Sägen unterschieden, doch vor allem die Kapp- und Gehrungssäge ist im Handel bereits als Kombi-Gerät erhältlich. Die Frage die sich für den Anwender meist stellt ist, welche der Sägen tatsächlich in Betracht kommt um die Ansprüche zu erfüllen.

Was zeichnet eine Kapp- und Gehrungssäge aus und was sind dessen Vorteile und Nachteile?

Kappsägen und Gehrungssägen sind in der Lage unterschiedliche Schneidearbeiten mit zusätzlicher Gehrung sägen zu können. Sie besitzen vormerklich zwei Aufgaben, da die Sägen so konzipiert sind, dass sich sämtliche Werkstücke kappen und zusätzlich eine Gehrung sägen lässt. Je nach  Modell sind dies die einzigen Funktionen der Sägen.

Hochwertigere Modelle allerdings sind noch in der Lage, vertikal und horizontal zu schneiden, was durch einen drehbare Sägeteller ermöglicht wird. Ebenfalls verfügen diese Ausführungen über ein neigbares Sägeblatt, wodurch die verschiedenen Sägeaufgaben bewältigt werden können.

Was zeichnet eine Paneelsäge aus und was sind dessen Vorteile und Nachteile?

Paneelsägen sind für die Kürzung von Holz einsetzbar und sind in ihrer Arbeit sehr präzise. Die Paneelsäge verfügt in manchen Modellen über einen Laser zum Anzeigen der exakten Schnittlinie. Das Sägeblatt lässt sich ganz einfach wechseln und die säge ist durch ihre kompaktheit für einen einhändigen Transport konzipiert.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Paneelsägen vergleichen und bewerten

Vor dem Kauf einer Paneelsäge müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  • Sägeblattdurchmesser
  • Leistung
  • Gewicht

In den folgenden Abschnitten wird genauer auf die einzelnen Kaufkriterien eingegangen und gezeigt, worauf du beim Kauf achten solltest.

Sägeblattdurchmesser

Der Sägeblattdurchmesser ist ein wichtiger Faktor beim Kauf einer Paneelsäge, da er über die zu verarbeitenden Werkstücke entscheidet. Je größer das Sägeblatt, desto größere Werkstücke können geschnitten werden, desto gröber werden jedoch auch die Arbeiten.

Bei kleinen Sägeblättern können filigranere Sachen geschnitten werden, jedoch keine größeren Werkstücke.

Leistung

Die Leistung ist entscheident für die Performance der Paneelsäge. Mit einer höheren Leistung ist eine bessere Performance und somit ein entspannteres Arbeiten gewährleistet. Mit einer geringeren Leistung kann die Maschine sehr schnell an ihre Leistungsgrenzen kommen und eventuell nicht die erwartete Performance bringen, die von der Paneelsäge erwartet wird.

Deshalb gilt, dass vor dem Kauf auf die Leistung der Maschine geachtet werden sollte. Leistungen um die 1600 – 1800 Watt sollten für die meisten Konsumenten ausreichend sein.

Gewicht

Das Gewicht ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung um eine Paneelsäge. Da eine Paneelsäge kompakt und handlich sein sollte, sollte das Gewicht nicht allzu schwer sein.

Meist fangen Paneelsägen bei einem Gewicht von 13 Kilogramm an und können bis zu 18 Kilogramm wiegen. Hierbei sollte individuell vorher überlegt werden, ob man sich lieber für eine leichte oder eine schwerere Version entscheidet.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Paneelsägen

Wie wende ich eine Paneelsäge richtig an?

Mit der Paneelsäge können die verschiedensten Schnitte erreicht werden. So gibt es beispielsweise Schrägschnitte oder Neigungsschnitte.

Für den jeweiligen Schnitt kann der Schneidetisch der Paneelsäge verändert und angepasst werden. Da die meisten Paneelbretter breiter sind und etwas unhandlicher, kann der Schneidetisch ebenfalls ausgezogen werden.

Als Sicherheitsvorkehrungen ist es bei der Paneelsäge zu empfehlen, dass der Benutzer die passende Schutzkleidung trägt. Eine Schutzbrille ist immer zu empfehlen, da so keine Splitter in die Augen gelangen können.

Auf die passenden Handschuhe sollte ebenfalls nicht verzichtet werden, da hierdurch die Gefahr der Schnitte an der Hand verhindert wird.

foco

Wusstest du, dass die Paneelsäge im Jahr 1964 erfunden wurde?

Ed Niehaus stand 1964 vor einer schwierigen Aufgabe. Er sollte für sein Unternehmen eine neuartige Säge entwickeln, mit welcher Gegenstände einfach und zeitsparend zugeschnitten werden konnten. Dies war die Geburtsstunde der Kapp- und Gehrungssäge. Gehrung beschreibt dabei die Verbindung zweier in einem Winkel aufeinander treffenden Werkstücke. Mit dieser Neuerung war es also möglich, nicht nur senkrecht sondern auch im Winkel zu sägen.

Sofern der Nutzer alle Einstellungen eingerichtet hat, kann gesägt werden. Zuallererst wird die Säge entriegelt und das Sägeblatt wird auf das Werkstück gesengt, so lange wie der Motor noch ausgeschlatet ist.

So kann geschaut werden, ob der Schnitt an der richtigen Stelle gesetzt wird. Um einen Verschnitt zu meiden, empfiehlt sich ein paar Probeschnitte durchzuführen. Anschließend kann das zu bearbeitende Paneel geschnitten werden.

Nach der Nutzung sollte die Paneelsäge abgeschaltet werden, damit keine Unfälle entstehen können.

Wie repariere ich eine Paneelsäge?

Natürlich kann es passieren, dass eine solche Paneelsäge kaputt geht und dann wissen die Besitzer häufig keinen anderen Ausweg mehr, als diese einfach zu entsorgen.

Dennoch sollte hier nicht vorschnell gehandelt werden, da es sich manchmal lohnt eine Reparatur der Paneelsäge durchführen zu lassen.

Wenn die Säge innerhalb der Gewährleistungsfrist kaputt geht, dann steht der Hersteller in der Pflicht und die Säge kann einfach eingesandt werden. Es ist wichtig, dabei im Vorfeld Kontakt mit dem Hersteller auf zu nehmen.

Eine Paneelsäge auf eigene Faust zu reparieren, ist fast unmöglich und sollte auch nur von geschulten Personen vorgenommen werden. In keinem Fall sollte ein Laie die Säge öffnen um sie später zu reparieren, denn eine Reparatur ist auch gefährlich sobald diese nicht korrekt vorgenommen wird.

Die Säge muss immer von einer Fachkraft repariert werden, da diese Reparatur von enormer Wichtigkeit ist und immer sorgfältig vorgenommen werden sollte.

Darf ich eine Paneelsäge drinnen benutzen?

Bei der Paneelsäge handelt es sich um ein lautes Werkzeug. Die Geräusche lassen sich mit entsprechenden Kopfhörern oder Gehörschutz perfekt abdecken, wodurch die Säge dann nicht mehr so laut wahrgenommen wird.

Wird entsprechender Hörschutz getragen, kann eine Paneelsäge auch drinnen genutzt werden. (Bildquelle: 123rf.com / 27301523)

Im Innenbereich und besonders wenn die Räume geleert worden sind, kann der Lärmpegel sich noch einmal erhöhen. Wer keine Nachbarn belästigen möchte, sollte deshalb schon im Vorfeld die Nachbarn warnen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.paneelsaege.de/was-ist-paneelsaege

[2] https://selbermachen.de/werkzeuge/drinnen/stationaere-werkzeuge/paneelsaegen-unter-der-lupe

Bildquelle: 123rf.com / 26962880

Warum kannst du mir vertrauen?

Peter Mönch
Peter ist gelernter Handwerker und hat viele Jahre in verschiedenen Betrieben gearbeitet. Er besitzt eine Hobby-Werkstatt zuhause und werkelt in seiner Freizeit an verschiedenen Do-it-yourself-Projekten. Er kennt sich bestens mit Inneneinrichtung und Werkzeugen aus.