Willkommen bei unserem großen Säbelsäge Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Säbelsäge. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Säbelsäge zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Säbelsäge kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Säbelsäge ist dann die richtige Wahl für Sie, wenn Sie auf der Suche nach einer Universalsäge sind. Je nach Verwendungszweck kannst du dich für eine Säge mit Netzteil oder mit Akku entscheiden.
  • Die Stärken einer Tigersäge liegen in der Flexibilität des Sägeblatts, die es ermöglicht auch an schwer zugänglichen Stellen (zum Beispiel direkt an der Wand) zu sägen.
  • Bevor du dich für ein bestimmtes Modell entscheidest, solltest du das, Material, das Gewicht, die Größe, die Handhabung und die Hubzahl überprüfen.

Säbelsäge Test: Das Ranking

Platz 1: Bosch GSA 1100 E Professional

Wenn Sie auf der Suche nach einer hoch qualitativen Säbelsäge einer namhaften Marke sind, die preislich absolut top ist, sollten Sie die Zusammenfassung der Bosch GSA 1100 E Professional auf jeden Fall bis zum Ende lesen. Die Säbelsäge liegt mit ihrer Leistung im oberen Mittelfeld und sorgt somit für einen schnellen Sägefortschritt vor allem bei Holz und Metall.

Redaktionelle Einschätzung
Mit dem richtigen Sägeblatt können Sie mit dieser Säbelsäge Holz bis einer Schnitttiefe von 230 mm und Metall bis zu einer Schnitttiefe von ca. 20 mm mühelos zersägen. Für diesen Zweck werden bereits zwei Sägeblätter, eine für Holz und eines für Metall, mitgeliefert. Bitte beachten Sie, dass für dichtere Materialien spezielle Sägeblätter notwendig sind. Diese können Sie im Zubehörprogramm von Bosch erwerben. Wenn Sie jedoch oft und viel Beton sägen müssen, sollten Sie sich eventuell für speziell dafür entwickelte Trennschleifer entscheiden. Des Weiteren sind auch Sägeblätter für zum Beispiel Kunststoff oder Stein erhältlich.

Mit einem Gewicht von 3,9 kg und mit den Maßen von 34,7 x 7 x 22 cm ist die Tigersäge schön kompakt und fällt mit ihrem Gewicht ins Mittelfeld. Mit diesem Gewicht sind auch längere Arbeiten, ohne dass Sie eine Pause einlegen müssen, möglich. Wichtig ist außerdem in diesem Zusammenhang, dass Sie bei den Arbeiten an eine direkte Stromversorgung gebunden sind. Das Gerät kann nicht mit einem Akku, sondern nur via Netzstrom, genutzt werden. Eine Einschränkung der Flexibilität ist also gegeben.

Mit einer Leistung von 1100 Watt liegt die Reciprosäge im oberen Mittelfeld, wobei die Leistungsstärke vollkommen für die unterschiedlichsten Arbeiten ausreichend ist.

Kundenbewertungen
Derzeit vergeben 93% der Käufer auf Amazon.de der Bosch GSA 1100 E Professional eine positive Bewertung mit entweder vier oder fünf Sternen, wobei 85% der Käufer fünf Sterne vergaben und 10 % vier Sterne.

Besonders positiv bewerten die Käufer die Leistung der Säbelsäge beim Arbeiten mit Holz, sowohl im Haus und Garten als auch in Profibetrieben.

Ebenso positiv erwähnt wurde der schnelle und einfache Sägeblattwechsel. Durch das von Bosch entwickelte SDS-System zum schnellen Blattwechsel lässt sich dieser ohne weiteres Werkzeug durchführen.

Eine Bewertung mit drei Sternen gibt es keine, jedoch bewerten 7 % der Käufer das Gerät negativ, wobei 6 % davon zwei Sterne und 1 % der Käufer nur einen Stern für die Bosch GSA 1100 E Professional vergeben.

Negativ erwähnt wurde vor allem der fehlende Pendelhub. Diese Käufer hatten allerdings auch Probleme mit dem Sägeblattwechsel und kritisieren die Verarbeitung des Gerätes.

“FAQ”
Ist im Angebot ein Koffer enthalten?

Die Bosch GSA 1100 E Professional wird in einem Kunststoffkoffer geliefert, der außerdem zwei Sägeblätter für Metall und Holz beinhaltet.

Gibt es an diesem Gerät einen Sicherungsknopf gegen unbeabsichtigtes Einschalten und wie lang ist das Anschlusskabel?

Die Säbelsäge verfügt oberhalb des Ein-/Ausschalters eine Einschaltsperre.

Das Anschlusskabel hat eine Länge von 4,0 m.

Können mit diesem Gerät Material Stein, Beton und diverse Materialien gesägt werden?

Grundsätzlich jajedoch gibt es für sehr dichte Materialien Trennschleifer, welche besser geeignet sind, da bei dichtem Material ein hoher Sägeblattverschleiß vorkommen kann.

Platz 2: Einhell Universalsäge TC-AP 650 E

Wenn Sie auf der Suche nach einer sehr preisgünstigen Säbelsäge sind, Gelegenheitsnutzer sind und trotzdem nicht auf eine gute Qualität verzichten möchten, dann sollten Sie die Einhell Universalsäge TC-AP 650 E näher ins Auge fassen. Auch mit dieser Tigersäge lassen sich Materialien wie Holz, Metall und Aluminium sägen.

Redaktionelle Einschätzung
Je nach eingespanntem Sägeblätt können Sie Holz bis zur Schnitttiefe von 150 mmMetall und Aluminium bis 10 mm sägen, wobei in der Lieferung nur ein Sägeblatt für Holz enthalten ist und Sie beachten sollten, dass die Säge über keinen Pendelhub verfügt. Sägeblätter für diverse andere Materialien können aus dem Zubehörprogramm erworben werden, auch Sägeblätter anderer Marken sind einsetzbar.

Mit einem Gewicht von 3 kg und mit den Maßen von 49 x 8 x 18 cm, sowie einer recht geringen Leistung von 650 Watt, gehört die Tigersäge zu den kleineren und leistungsschwächeren Ausführungen. Die Säge ist deswegen wirklich nur für gelegentliche Nutzungen, nicht aber für den Hobbyhandwerker oder Profibetrieb, geeignet. Durch das relativ geringe Gewicht können Sie ohne Weiteres längere Arbeiten durchführen, ohne dass Ihnen das Gerät zu schwer erscheint.

Wichtig ist außerdem, dass die Einhell Universalsäge TC-AP 650 E nur mittels Netzstrombetrieben werden kann und sie deshalb an eine Stromversorgung gebunden sind.

Kundenbewertungen
Derzeit vergeben 90% der Käufer auf Amazon.de der Bosch GSA 1100 E Professional eine positive Bewertung mit entweder vier oder fünf Sternen, wobei 57% der Käufer fünf Sterne vergaben und 33 % vier Sterne.

Besonders positiv bewerten die Käufer trotz der geringen Leistung der Säbelsäge die Arbeit beim Sägen von Holz, Rigips und anderen Materialien.

Ebenso positiv erwähnt wurde der einfache Sägeblattwechsel.

Eine neutrale Bewertung mit drei Sternen entfällt auf 4 % der Käufer, 6 % bewerten die Einhell Universalsäge TC-AP 650 E negativ, wobei 4 % der Käufer zwei Sterne vergeben und 2 % nur einen Stern vergeben.

Negativ erwähnt wurde von einigen das Gewicht der Säge, das jedoch im Vergleich im Mittelfeld liegt beziehungsweise die Verarbeitung der Maschine und des Stromkabels.

“FAQ”
Wie wird die Säge geliefert und was ist enthalten?

Die Einhell Universalsäge TC-AP 650 E wird mit einem Sägeblatt für Holz in einem Kartongeliefert.

Kann die Einhell Universalsäge TC-AP 650 E mit Akku betrieben werden?

Nein, die Säbelsäge ist nur mit einem Netzkabel zu verwenden.

Können für die Säbelsäge auch Sägeblätter anderer Marken verwendet werden?

Ja, zum Beispiel Sägeblätter der Marke Bosch.

Platz 3: Makita JR3070CT

Wenn Sie auf der Suche nach einer hoch qualitativen Säbelsäge mit verstellbarem Pendelhub sind, die sowohl für Hobbyhandwerker als auch für Profis geeignet ist, sollten Sie sich die Makita JR3070CT Reciprosäge genauer ansehen. Die Säbelsäge verfügt über eine sehr gute Leistung für alle gängigen Materialien.

Redaktionelle Einschätzung
Die Säbelsäge schafft es mit dem richtigen Sägeblatt alle gängigen Materialien wie Holz, Kunststoff, Aluminium oder auch Metall. Direkt mit dem Gerät wird bereits ein 3er-Set an Sägeblättern mitgeliefert, das für oben genannte Materialen geeignet ist, wobei ein Sägeblatt universal einsetzbar ist. Somit können Sie sicher sein, dass die Säbelsäge dem Ruf einer Universalsäge absolut gerecht wird.

Mit einem Gewicht von 4,6 kg und mit den Maßen von 48,5 x 9,9 x 18,1 cm gehört die Säbelsäge zu den größeren und schwereren Geräten. Beachten Sie, dass länger andauernde Arbeiten somit sehr anstrengend werden können. Des Weiteren sollten Sie daran denken, dass das Gerät nur mit Netzbetrieb zu benutzen ist. In der Praxis sind Sie somit an eine durchgehende Stromversorgung gebunden und in Ihrer Flexibilität eingeschränkt.

Mit einer Leistung von über 1500 Watt liegt das Gerät im absoluten Spitzenfeld. Für Sie als Handwerker bedeutet dies, dass Sie mühelos auch dichtes Material mit der Tigersäge bearbeiten können.

Kundenbewertungen
Derzeit vergeben 97% der Käufer auf Amazon.de der Makita JR3070CT Reciprosäge entweder vier oder fünf Sterne. Von diesen Käufern vergaben 90% fünf Sterne. Die restlichen 7% entschieden sich, das Gerät mit vier Sternen zu bewerten.

Von den Käufern wurde vor allem die Leistung der Säbelsäge beim Einsatz von dichtem Material wie Baumstämmen bis 20 cm oder auch Porenbeton, die aufgrund des Pendelhubs, ohne Probleme gemeistert werden konnten.

Ebenso positiv erwähnt wurde der schnelle und einfache Sägeblattwechsel und dass trotz der Größe ein genaues Arbeiten absolut möglich ist und die vielen Einsatzmöglichkeiten der Säge.

Nur eine Stimme, das heißt 3% aller Käufer, haben die Makita JR3070CT neutral mit 3 Sternen bewertet. Negative Bewertungen, in denen nur ein oder zwei Sterne vergeben wurden, gibt es keine.

Negativ bewertet wurde an der Säbelsäge das Gewicht von 4,6 kg , das längeres Arbeiten erschwert.

“FAQ”
Ist im Angebot ein Koffer enthalten?

Die Lieferung erfolgt im Transportkoffer. Enthalten ist auch ein dreiteiliges Sägeblatt-Set für Universalarbeiten, Holz und Aluminium bzw. Metall und Kunststoff.

Gibt es eine Garantie für das Gerät und hat das Gerät eine CE-Kennzeichnung?

Das Gerät enthält eine CE-Kennzeichnung auf dem Typenschild und auch eine Gewährleistung bzw. Garantie ist selbstverständlich. Diese kann über Amazon als auch über den Hersteller in Anspruch genommen werden.

Kann mit dem Gerät auch Material, wie zum Beispiel ein Stahltank von 8 mm Wandstärke zersägt werden?

Grundsätzlich ist dies durchaus möglich, wobei der Verbrauch an Sägeblättern hoch sein wird. Für diese Art von Arbeit gibt es aber sinnvollere andere Geräte, wie zum Beispiel eine Flex oder auch ein Plasmaschneider.

Platz 4: Einhell TE-TK 18

Wenn Sie auf der Suche nach einer Säbelsäge für Anfänger sind und überlegen, sich noch weitere Werkzeuge zu kaufen, dann sind die folgenden Informationen vielleicht von Interesse für Sie!

Redaktionelle Einschätzung
Angeboten wird von Einhell ein Werkzeug-Set, das eine Säbelsäge, einen Bohrschrauber und einen Multischleifer enthält. Alle drei Geräte sind akkubetrieben, was die größtmögliche Flexibilität bei verschiedensten Arbeiten ermöglicht.

Enthalten ist im Lieferumfang ein 30-Minuten Schnellladegerät. Alle drei Geräte enthalten einen 18 Volt Akku mit 1,5 Ah. Es werden insgesamt zwei Akkus mitgeliefert.

Bei diesem Set handelt es sich um recht einfaches Werkzeug, das für den gelegentlichen Gebrauch vollkommen ausreichend ist.

Der Bohrschrauber ist mit einem LED Licht und einem drehmomentstarken Johnson Motor ausgestattet. Ebenso verfügt er über einen Quick-Stop, sowie eine automatische Spindelarretierung.

Die Universalsäge hat eine Schnitttiefe bei Holz von bis zu 100 mm und bei Stahl von bis zu 6 mm. Die Hubhöhe beträgt 22 mm. Ein Pendelhub ist nicht integriert.

Der Multischleifer hat einen Schwingkreis von durchschnittlich 1,6 mm und eine Staubfangbox. Auch eine Absaugung mittels Sauger ist möglich.

Kundenbewertungen
66% der Käufer sind absolut von der Säge überzeugt und bewerten sie ausschließlich positiv. Alle Bewertungen werden hier mit fünf Sternen vergeben, keine mit vier Sternen.

Positiv bewertet werden die Akku-Leistung und die Qualität der Arbeit, die trotz des günstigen Preises, absolut top ist.

Alle drei Geräte entsprechen den Erwartungen der Käufer beziehungsweise wurden diese weit übertroffen.

33% der Käufer bewerten das Werkzeug-Set negativ mit einem Stern. Neutrale und negative Bewertungen mit zwei Sternen gibt es derzeit keine.

Die Käufer beanstanden, dass der Akku nach nur wenigen Anwendungen defekt war.

“FAQ”
Wie ist der Lieferumfang?

Mitgeliefert wird außer den drei Geräten ein Sägeblatt für Holz, 6x Schleifpapier für Holz, sowie das Ladegerät.

Kann die Säge auch für andere Materialien verwendet werden?

Mit dem richtigen Sägeblatt, ja.

Wie lange dauert es die Akkus zu laden?

Die 30 Minuten beziehen sich auf einen 1,5 Ah – Akku. Bei einem 3 Ah Akku ist mit einer Ladezeit von ca. 60 Minuten zu rechnen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Säbelsäge kaufst

Was ist eine Säbelsäge und wann sollten Sie diese einsetzen?

Säbelsägen, auch Recipro-, Tiger- oder Universalsäge oder elektrischer Fuchsschwanz genannt, ist eine handgeführte Elektrosäge.

Einsetzbar ist sie als Universalsäge für beinahe jede Art von Demontage bestehender Bauwerke aus Holz, Metall, Keramik, Beton und anderen Materialien. Diese können auch verschraubt oder vernagelt sein. Entscheidend für die Art des Einsatzes ist die Wahl des richtigen Sägeblatts.

Eine Säbelsäge eignet sich sowohl für feine, als auch grobe Schneidarbeiten.

Die Tigersäge kennzeichnet sich durch ihre Belastbarkeit und ihre Flexibilität, die es Ihnen ermöglicht, auch an schwer zugänglichen Stellen zu sägen (zum Beispiel: Das Absägen von Abflussrohren direkt an der Wand).

Elektrische Sägen im Allgemeinen werden eingesetzt für Trennarbeiten aller Art, sowie zum Ausschneiden diverser Formen oder Winkelschnitten. Für die vielseitigen Arbeiten gibt es neben der Säbelsäge eine große Anzahl verschiedenster elektrischer Sägen. Hier eine kleine Auswahl:

  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • Kappsäge
  • Dekupiersäge (elektrische Laubsäge)
  • Alle Arten von Kreissägen

Mit fast allen dieser Sägen lassen sich verschiedenste Materialien bearbeiten. Wichtig ist hier die Entscheidung für das jeweils richtige Sägeblatt.

Für welche Art von Säbelsäge Sie sich entscheiden sollten!

Grundsätzlich gibt es Sägen in verschiedenen Ausführungen. Säbelsägen sind generell akkubetrieben oder mit Netzteil und mobil. Elektrische Sägen an und für sich gibt es aber auch noch in stationärer Ausführung, wie z.B. eine Kreissäge.

Die Entscheidung, welche Art der elektrischen Säge am besten geeignet ist, liegt im Umfeld der Arbeiten.

Eine Säbelsäge mit Netzteil ermöglicht das durchgehende Arbeiten über einen längeren Zeitraum hinweg. Ebenso ist diese Art auf Baustellen zu empfehlen, auf denen eine durchgehende Stromversorgung gewährleistet ist.

Die Säbelsäge bietet sich wunderbar an um mobil zu arbeiten. Dabei können sie wählen ob die Stromzufuhr über einen Akku oder ein Netzteil erbracht wird. Beide Varianten besitzen ihre individuellen Vorteile.

Auf Großbaustellen, Rohbauten oder auch auf engerem Raum empfiehlt sich die Variante mit dem Akku. Zu beachten ist allerdings, dass das aufwendige Aufladen des Akkus die Arbeiten immer wieder unterbrechen kann.

Bei der Entscheidung in welcher Ausführung Sie eine Säge kaufen, beachten Sie, ob Sie größtmögliche Flexibilität (z.B. für Arbeiten auf einer Baustelle) brauchen, ob Sie auf beengtem Raum arbeiten müssen oder eventuell kein Stromanschluss vorhanden ist.

Säbelsäge auf Baustelle

Für welche Säbelsäge man sich entscheidet, hängt auch vom Einsatzgebiet ab. Auf einer Baustelle ist beispielsweise eine Variante mit Netzteil empfehlenswert. (Foto: Tracy Fox / 123rf.com)

Was kostet eine Säbelsäge?

Säbelsägen gibt es in verschiedenen Preiskategorien von bereits 50 € bis 900 €, je nach Leistung und Ausstattung.

Billigmodelle ab 50 € sind meist ohne nennenswertes Zubehör (oft ohne Akku) und nur mit einem Minimum der Wattleistung ausgestattet.

Säbelsägen im mittleren Preissegment ab ca. 90 € hingegen reichen oft für den normalen Hausgebrauch aus. In diesem Bereich gibt es viele Angebote, bei denen die Leistung im mittleren Wattbereich liegt und auch bereits diverses Zubehör (zum Beispiel Ersatzsägeblätter) mitgeliefert werden.

Im Hochpreissegment finden sich vor allem wattstarke Säbelsägen, ausgestattet mit diversen Besonderheiten und größerem Lieferumfang.

Generell lässt sich sagen, dass elektrische Sägen bereits unter € 50 zu erwerben sind. Eine Höchstgrenze gibt es allerdings nicht.

Entscheidung: Welche Arten von Säbelsägen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Säbelsägen unterscheiden:

  • Akkubetriebene Säbelsäge
  • Netzbetriebene Säbelsäge

Abhängig davon wo dein Einsatzort ist und auf welche Eigenschaften du am meisten Wert legst, eignet sich eine von beiden Typen mehr für dich.

Wir möchten dir im folgenden Abschnitt helfen herauszufinden, welche Art von Säbelsäge sich am besten für dich eignet. Dazu stellen wir dir die beiden oben genannten Arten von Säbelsägen vor und stellen übersichtlich dar, worin jeweils ihre Vorteile und Nachteile liegen.

Wie funktioniert eine akkubetriebene Säbelsäge und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Wie bei vielen elektrischen Geräten gibt es auch bei Säbelsägen eine akkubetriebene Variante, die einen hohen Gewinn an Mobilität und Flexibilität verspricht – gerade in engen Räumlichkeiten. Sorgen über ein Stromkabel sind vergessen, ein entscheidender Vorteil gerade an gefährlichen Orten. Darüber hinaus sind die meisten akkubetriebenen Geräte auch noch leichter (dafür aber zumeist leistungsschwächer) als ihre kabelgebundenen Kollegen.

Vorteile
  • Für enge Räumlichkeiten geeignet
  • Braucht keine aktive Steckdose in der Nähe
  • Bessere Handlichkeit durch geringeres Gewicht
  • Nutzungsdauer verlängert sich mit mehreren Akkus
Nachteile
  • Ladevorgang kostet Zeit
  • In der Regel geringere Leistung
  • Nicht immer verfügbar durch Nachladen

Jedoch schränkt die Akkuleistung die Arbeitsdauer ein, welche man mit (bereits geladenen) Ersatzakkus verlängern kann. So kann man die Säbelsäge weiterhin effektiv nutzen während der ausgepowerte Akku aufgeladen wird. Als Mindestleistung sollte eine akkubetriebene Säbelsäge 30 Wattstunden umfassen, damit man eine adäquate Betriebsdauer hat.

Wie funktioniert eine netzbetriebene Säbelsäge und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Die klassische Variante ist die Säbelsäge mit Netzbetrieb. Man benötigt nur eine Stromquelle und schon kann man loslegen. Genau das kann einem aber auch zum Verhängnis werden, falls es keine Steckdose in der Nähe gibt. Zur Not können Verlängerungskabel helfen die Säbelsäge doch einsetzen zu können. Jedoch schränken solche auch potentiell die Bewegungsfreiheit durch „Kabelsalat“ ein.

Vorteile
  • Jederzeit verfügbar
  • In der Regel mehr Leistung
  • Verlängerungskabel erhöhen den Aktionsradius
Nachteile
  • Höheres Gewicht
  • Nicht verwendbar ohne Stromquelle
  • Geringere Bewegungsfreiheit

In Verbindung mit dem Mehrgewicht einer netzbetriebenen Säbelsäge ist dies ein erhebliches Laster und birgt ein hohes Risiko des Verhedderns. Dafür hat man wiederum meistens eine höhere Leistung gegenüber akkubetriebenen Geräten. Mindestens 700 Watt Leistung sollte eine netzbetriebene Säbelsäge mitbringen, wobei es für die Lebensdauer sinnvoller ist lieber zu viel Leistung als zu wenig Leistung zu haben.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Säbelsägen vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Säbelsägen gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für eine passende und effektive Säbelsäge zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Material
  • Größe, Gewicht und Handhabung
  • Hubzahl – Pendelhub
  • Energieleistung
  • Besonderheiten und Zubehör

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, eine Säbelsäge unter diesen Gesichtspunkten zu erwerben oder eben nicht.

Material

Je nach zu bearbeitenden Material, können spezielle Sägen oder Allroundersägen, wie zum Beispiel der elektrische Fuchsschwanz, in die engere Auswahl genommen werden.

Bei Allroundergeräten, wie z.B. die Säbelsäge, können Sie je nach Material verschiedene Sägeblätter zum Einsatz bringen und somit verschiedene Materialien bearbeiten.

Größe, Gewicht und Handhabung

Um die richtige Tigersäge auswählen zu können, können Sie einen Richtwert von einem Gewicht zwischen 2 – 4,5 kg annehmen; elektrische Sägen im Allgemeinen müssen noch zwischen handgeführten und stationären Geräten unterschieden werden.

Je leichter die Säbelsäge in der Hand liegt, desto einfacher ist die Bedienung und eine exaktere Schnittführung. Sägen mit höherer Energieleistung sind dementsprechend schwerer.

Bei handgeführten Maschinen gilt grundsätzlich: Je weniger Gewicht das Gerät hat, desto einfacher ist das Bearbeiten der Materialien. Bedenken Sie jedoch, dass das Gewicht einer Maschine unmittelbar auch mit der Leistung verbunden ist. Je leichter die Maschine ist, desto geringer ist die Leistung.

Hubzahl – Pendelhub

Je nachdem, welches Material Sie bearbeiten wollen, ist es sinnvoll sich die Hubzahl der Säge genauer anzusehen.

Je größer die Hubzahl, desto schneller kann mit der Säbelsäge gearbeitet werden. Für sehr harte Materialen ist es sinnvoll, mit geringerer Hubzahl zu arbeiten, während bei weichem Material eine höhere Hubzahl verwendet werden kann.

Für die Bearbeitung von Holz kann der Einsatz einer Pendelhubsäge sinnvoll sein. Das heißt das Sägeblatt pendelt nicht nur vertikal, sondern bewegt sich auch nach vorne und zurück. Die Vor- und Rückwärtsbewegung hilft der Säge die Späne besser auszuwerfen und schützt also vor einer eventuellen Blockade.

Bei Sägen im Mittelpreissegment liegt die Höchsthubzahl bei ca. 2500 U / min. Grundsätzlich empfiehlt es sich immer, bei weicheren Materialien mit einer geringeren Hubzahl die Säge zu testen und bei Bedarf eine höhere Hubzahl einzustellen.

Überlege dir vor dem Kauf, welche Art von Material du primär bearbeiten möchtest. Je nach Härte des zu sägenden Objekts solltest du die Hubzahl, das Sägeblatt und die Leistung deiner Säbelsäge anpassen.

Energieleistung

Für die Wahl der richtigen Wattleistung kommt es letzten Endes immer auf die Art und Menge der durchgeführten Arbeiten an. Grundsätzlich gilt: Je härter das Material, desto höher sollte die Leistung sein.

Bei der Entscheidung einer Reciprosäge sollten Sie daher darauf achten, dass diese mindestens eine Wattleistung von 700 Watt hat. Ein gutes Mittelmaß, dem auch die meisten Geräte im Mittelpreissegment gerecht werden, liegt bei ca. 1050 Watt.

Generell gibt es auch elektrische Sägen mit 600 Watt oder weniger. Um die richtige Wahl zu treffen, überlegen Sie, welches Material Sie zu bearbeiten beabsichtigen. Für die Hobbyhandwerker reicht ein gutes Mittelmaß aus. Angaben zu den jeweiligen Sägen entnehmen Sie der jeweiligen Seite.

Bei Unsicherheit bietet es sich immer an, eine Säge mit höherer Leistung zu kaufen. Denn zu wenig Leistung führt im Endeffekt dazu, dass das Gerät kaputt geht.

Bei Unsicherheit bietet es sich immer an, eine Säge mit höherer Leistung zu kaufen. Denn zu wenig Leistung führt im Endeffekt dazu, dass das Gerät kaputt geht.

Besonderheiten und Zubehör

Nicht zu unterschätzen für eine Kaufentscheidung sind natürlich auch die Zusatzleistungen. Welches Zubehör wird mitgeliefert? Wird das Gerät in einem Koffer geliefert? Liegen Ersatzsägeblätter für verschiedene Materialien bei?

Je nach Marke der elektrischen Säge gibt es auch Besonderheiten, wie zum Beispiel stufenlose Hubzahlregelung oder auch eine Pendelhubfunktion.

Elektrische Sägen gibt es mit vielerlei Zubehör: Werkzeugkoffer, LED-Anzeige, Laser, Sägeblätter (Anzahl, Art und Werkzeug zum Wechsel), etc.

Wenn Sie sich an dieser Stelle noch intensiver mit dem Thema beschäftigen wollen, empfehlen wir Ihnen Kundenbewertungen auf verschiedensten Verkaufsseiten oder Erfahrungsberichte aus diversen Foren heranzuziehen.

Diese kommen direkt aus der Praxis, sind oft von Profis geschrieben und greifen Themen und Fragen auf, die von Herstellern oft nicht beantwortet werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] www.werkzeug-news.de/de/branchen-news/16/studie-amazon-1415.html


[2] www.iwf.mavt.ethz.ch/research/processes/concluded_projects/defined_cutting/projektblatt_saebelsaegen_deutsch.pdf


[3] www.elektrojournal.at/elektrojournal/robustes-umsatzwachstum-mit-elektrohandwerkzeugen-149817

Bildquelle: 123rf.com / Ольга Глебская

Bewerte diesen Artikel


13 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,54 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SAEGEBIBEL.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.