Willkommen bei unserem großen Sägeketten Schleifgerät Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Sägeketten Schleifgeräte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Sägeketten Schleifgerät zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Sägeketten Schleifgerät kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kettenschärfgeräte helfen dir, einen präziseren und schnelleren Schliff für deine Kettensägenkette zu erreichen. Dabei lohnen sie sich zunehmend, je öfter du Sägeketten damit schärfen willst.
  • Welches Sägekettenschärfgerät das beste für dich ist, hängt von der Häufigkeit, mit der du Ketten schleifen willst, ab.
  • Beim Kauf deines Kettenschärfers gibt es verschiedene Merkmale, auf die du achten solltest. Dazu gehören etwa die Leistung, welche Winkel du einstellen kannst, oder die Kettenspannvorrichtung. Sägeketten Schleifgerät Test: Das Ranking

Platz 1: Einhell BG-CS 85 E Sägeketten-Schleifer

Ein guter Kettenschärfer muss vieles bieten können. Die Leistung soll stimmen, er soll handlich sein, möglichst viele Hilfsmittel soll er mitbringen und gleichzeitig einfach zu bedienen sein. Einhell bietet dir mit dem BG-CS 85 E ein Gerät, das sich in all diesen Kategorien wacker schlägt.

Mit einer passablen Leistung von 85 Watt liefert es dir genug Power, um deine Kette schnell und einfach nachzuschärfen. Die eingebaute Kettenspannvorrichtung bietet dir eine willkommene Unterstützung für einen sauberen Schliff. Dabei lässt sich der Schleifwinkel gut auf deine Bedürfnisse einstellen und bietet dir den richtigen Winkel für deine Säge. Der Schleifkopf ist jedoch fix verbaut.

Die eingebaute Arbeitsleuchte hilft dir außerdem, den Durchblick beim Schärfen der Säge zu bewahren. Ein großes Plus dieses Geräts ist ihr sensationelles Gewicht von nur 2,1 Kilogramm. Damit kannst du deinen Kettenschärfer ganz einfach transportieren.

Alles in allem ist das BG-CS 85 E das perfekte Gerät für dich, wenn du gelegentlich Sägearbeiten durchführst und dabei die Kette schnell und bequem nachschärfen möchtest.

Redaktionelle Einschätzung

Leistung

Der Elektromotor des Einhell-Schärfers liefert eine Leistung von 85 Watt. Dieser liefert im Leerlauf eine Drehzahl von 4000 Umdrehungen pro Minute.

Damit ist das Kettenschärfgerät nicht gerade ein Muskelprotz. Er liefert jedoch sehr wohl genügend Leistung, um einen anständigen Schliff deiner Kette zu gewährleisten und ist für den Hobby-Säger auf jeden Fall ausreichend. Mit einer Laufzeit von 20 Minuten am Stück kannst du mit ihr in etwa 2 Sägeketten hintereinander schärfen.

Kettenspannvorrichtung

Ein Kettenspanner ermöglicht dir einen schnelleren und präziseren Schliff deiner Sägekette. Indem du die Kette einspannst, wird jeder Zahn der Sägekette mit dem gleichen Winkel geschliffen. Das Ergebnis: ein besserer Schliff, ohne die Kette umspannen zu müssen.

Einhell bietet dir eine derartige Vorrichtung. Der Kettenspanner ist dabei drehbar und sorgt so für den richtigen Schleifwinkel. Auf der angebrachten Skala kannst du diesen dann komfortabel adjustieren. Obwohl der Kettenspanner etwas locker sitzt, ist er dennoch ein sehr hilfreiches Mittel, um die Schleifleistung zu optimieren.

Beleuchtung

Gute Sicht ist nicht nur für die Arbeitssicherheit wichtig. Sie bietet dir auch Komfort und ermöglicht dir, deine Sägekette genauer zu schärfen. Viele Hersteller versuchen, die Sicht mit eingebauten Leuchten zu verbessern. So auch Einhell. Denn auch die BG-CS 85 E verfügt über eine eingebaute Beleuchtung. Darüber hinaus will der Hersteller mit einem Sichtschutzglas auf erhöhte Sicherheit beim Arbeiten setzen.

Schwenkbarer Schleifkopf

Beim Schleifen deiner Kettensäge dreht sich alles um den richtigen Winkel. Nur mit dem richtigen Schärfwinkel erreichst du den perfekten Schliff für deine Säge. Ein schwenkbarer Schleifkopf hilft dir, diesen konstant zu halten.

Mit dem schwenkbaren Kettenhalter bietet dir das BG-CS 85 E eine Möglichkeit, den Schleifwinkel zu adjustieren. Im Gegensatz zu manch anderen Produkten kann der Einhell-Schärfer jedoch den Schleifkopf selbst nicht schwenken. Somit wird etwa der Brustwinkel nicht geändert.

Durchmesser der Schleifscheibe

Da die Schleifscheibe sich meist sehr schnell abnutzt, ist es gut zu wissen, welche Scheibe deine Maschine benötigt. Größere Scheiben halten dabei tendenziell etwas länger als kleinere. Das BG-CS 85 E verwendet eher kleinere Scheiben mit einem Durchmesser von 108 Millimeter. Der Innendurchmesser beträgt dabei 23 Millimeter bei einer Dicke von 3,2 Millimeter.

Kundenbewertungen
Mit dem BG-CS 85 E scheint Einhell fast alles richtig gemacht zu haben. Das Sägekettenschleifgerät kommt bei den Kunden überaus gut an. So bewerten im Moment etwa 86 Prozent aller Produktbesitzer im Netz das Gerät mit 4 oder 5 Sternen.

Besonders hervorgehoben werden dabei von den zufriedenen Kunden:

  • die einfache Bedienung des Geräts
  • der handliche Bau
  • das schnelle Arbeiten

Besonders die Schleifleistung scheint es vielen Kunden angetan zu haben. So berichten einige über ihre Begeisterung der Schleifgeschwindigkeit.

Darüber hinaus ist das Gerät sehr kompakt gebaut. Bei einem Gewicht von 2,1 Kilogramm ist es portabel und kann einfach transportiert werden. Für mehr Stabilität empfehlen einige Kunden, das BG-CS 85 E auf ein Brett zu schrauben und dieses mit Zwingen an der Werkbank zu befestigen.

Gleichzeitig ist das Schärfgerät auch sehr einfach zu bedienen. Mit etwas Fingerspitzengefühl lassen sich damit von Anfang an gute Schliffe erzielen.

Ganz ohne Fehler kommt jedoch auch das Gerät von Einhell nicht aus. Etwa 8 Prozent der Kunden im Netz sind mit dem Produkt gar nicht zufrieden und bewerten es mit nur 1 oder 2 Sternen.

Diese Kunden kritisieren dabei vor allem:

  • die Verarbeitung
  • das Adjustieren des Kettenspanners

Dabei scheint die Verarbeitung nicht hundertprozentig geglückt. Mehrere Kunden schildern vor allem mit den Einstellschrauben Probleme. Diese sollen zu locker befestigt sein. Außerdem scheint die genaue Anpassung des Winkels sehr herausfordernd, was eine optimale Schärfung erschwert.

FAQ
Ist im Lieferumfang eine Schleifscheibe enthalten?

Ja. Du kannst sofort nach dem Erhalt deine Sägekette schärfen. Es empfiehlt sich dennoch, immer eine Ersatzscheibe auf Lager zu haben.

Kann ich auch andere Schleifscheiben verwenden?

Ja. Das Einhell-Gerät läuft auch mit dickeren Schleifscheiben, etwa mit einer Dicke von 4,8 Millimetern.

Was ist der Unterschied zum Einhell GC-CS 85 E?

Das GC-CS 85 E ist der Nachfolger dieses Produkts. Die größten Unterschiede sind dabei – abgesehen von der Farbe – die höhere Leerlaufzahl (5500 Umdrehungen pro Minute) und das um 200 Gramm geringere Gewicht.

Platz 2: Güde P 2300 A Sägeketten-Schleifgerät

Ein guter Kettenschärfer muss vieles bieten können. Die Leistung soll stimmen, er soll handlich sein, möglichst viele Hilfsmittel soll er mitbringen und gleichzeitig einfach zu bedienen sein. Güde stellt mit dem P 2300 A ein Gerät mit dem Anspruch, diesen Anforderungen bestmöglich zu entsprechen.

Und dieses Schleifgerät schlägt sich richtig gut. Mit einer sehr guten Leistung von 230 Watt liefert es dir genügend Power für eine schnelle Wartung deiner Kette. Die Kettenspannvorrichtung bietet dir – wenn auch nicht immer leicht zu bedienen – genügend Hilfe für einen sauberen Schliff.

Dabei lässt sich der Schleifkopf auf deine Bedürfnisse schwenken und bietet dir den richtigen Winkel für deine Säge. Die eingebaute Arbeitsleuchte hilft dir außerdem, den Durchblick beim Schärfen der Säge zu bewahren. Alles in allem ist das P 2300 A das perfekte Gerät für dich, wenn du regelmäßig im Wald unterwegs bist und gelegentlich dabei die Kette nachschärfen musst.

Redaktionelle Einschätzung

Leistung

Güde setzt bei diesem Sägekettenschärfgerät auf einen 230 Watt starken Elektromotor. Dieser liefert im Leerlauf eine Drehzahl von 3000 Umdrehungen pro Minute. Der Motor ist mit einer Leistung von 230 Watt durchaus leistungsstark. Die P 2300 A sollte in diesem Bereich keine deiner Wünsche offen lassen.

Kettenspannvorrichtung

Eine gute Kettenspannung erleichtert dir das Arbeiten enorm. Zum einen wird deine Kette schneller geschärft, zum anderen ermöglicht sie ein gleichmäßiges Abschleifen der Kettenzähne.

Die P 2300 A bietet dir hier einige Hilfsmittel. So kommt das Gerät mit einer Kettenführungsschiene mit variabel verstellbarem Anschlag, sowie einer Kettenfixierung und -arretierung. Mit dieser kannst du über einen Spannhebel schnell und einfach deine Kette fixieren. Dabei kann auch der Tiefenbegrenzer gut abgeschliffen werden.

Beleuchtung

Eine gute Sicht ist nicht nur für die Arbeitssicherheit wichtig. Sie macht die Arbeit auch einfacher und komfortabler. Dabei ist ausreichend Licht natürlich ein zentraler Punkt. Viele Hersteller verbauen in ihren Maschinen eine eigene Beleuchtung. So auch Güde. In der P 2300 A findest du eine 15 Watt starke Arbeitsleuchte, die genug Licht für die Arbeit in einem halbwegs gut beleuchteten Raum bietet.

Schwenkbarer Schleifkopf

Ein schwenkbarer Schleifkopf bietet dir die Möglichkeit, deine Kette mit einem konstanten Winkel zu schärfen. Er bietet dir genügend Flexibilität, um die perfekte Stellung für die Schleifscheibe zu finden. Gleichzeitig gibt er dir durch den fixen Winkel Sicherheit für den perfekten Schliff.

Das Güde Sägekettenschärfgerät bietet dir in diesem Fall sehr viel. So kannst du den Brustwinkel von 50-90° auf deine Bedürfnisse anpassen. Außerdem kannst du den Schärfwinkel anpassen – Winkel bis zu 35° sind möglich.

Das ist insofern wichtig, als dass du mit dem Schärfwinkel deine Kette auf ihr Einsatzgebiet einstellen kannst. Ein größerer Winkel bietet dir etwa mehr Schneidleistung, ein kleinerer eine ruhigerer Laufweise.

Durchmesser der Schleifscheibe

Da die Schleifscheibe sich am schnellsten abnutzt, ist es gut zu wissen, welche Scheibe deine Maschine benötigt. Größere Scheiben halten dabei tendenziell etwas länger als kleinere.

Güde verwendet eine eher größere Schleifscheibe mit einem Durchmesser von 145 Millimetern. Der Innendurchmesser beträgt 22,3 Millimeter und kann mit einer Scheibenbreite von 3,2 beziehungsweise 4,7 Millimetern verwendet werden.

Kundenbewertungen
Der P 2300 A scheint Güde sehr gut gelungen – viele Kunden im Netz sind sehr zufrieden mit ihrem Gerät. So bewerten rund 82 Prozent der Besitzer das Schleifgerät mit 4 oder 5 Sternen im Internet. 

Dabei sind hat sie der Kettenschärfer vor allem in folgenden Bereichen überzeugt:

  • die schnelle Anpassung an verschiedene Ketten
  • die eingebaute Beleuchtung

So soll vor allem das Wechseln der Kette sehr schnell und einfach funktionieren. Hier kommt der Güde auch ihre Kettenspannvorrichtung zu gute. Darüber hinaus erweist sich die eingebaute 15 Watt-Leuchte als überaus hilfreich. Nicht alle Werkstätten sind perfekt ausgeleuchtet. Eine zusätzliche Beleuchtung sorgt für mehr Sicherheit und auch mehr Komfort.

Das Güde-Schleifgerät ist jedoch auch nicht ganz frei von Fehlern. Etwa 9 Prozent der Kunden im Netz stehen dem Schärfer sehr kritisch gegenüber und vergeben nur 1 oder 2 Sterne. 

Kritik hagelt es vor allem für:

  • die mitgelieferten Schleifscheiben
  • die Klemmung der Kette

So scheinen die beiden mitgelieferten Schleifscheiben nicht besonders hochwertig zu sein. Ein Kunde berichtet sogar, dass die Kette beim ersten Start bereits brach. Hier empfehlt es sich, Ersatzscheiben immer auf Lager zu haben.

Außerdem scheint die Klemmung die Kette nicht fest genug zu spannen, wodurch ein präziser Schliff schwierig wird. Zudem muss der Schleifwinkel gleichzeitig mit dem Spannen der Kette eingestellt werden – offenbar kein einfaches Unterfangen.

FAQ
Besteht das Gehäuse aus Kunststoff oder Gusseisen?

Das Gehäuse des P 2300 A besteht aus Gusseisen. Teile wie der Schleifscheibenschutz, oder die Griffe bestehen jedoch natürlich aus Kunststoff.

Kann ich das Gerät an einer Werkbank befestigen?

Ja. Das P 2300 A hat 2 Bohrungen, mit denen du das Kettenschärfgerät an einer Werkbank permanent befestigen kannst. Dabei solltest du darauf achten, dass genügend Abstand zur Wand besteht, um die hinten platzierte Stellschraube bedienen zu können.

Welche Breite haben die mitgelieferten Schleifscheiben?

Die Schleifscheiben haben eine Breite von 3,2 und 4,7 Millimetern.

Platz 3: HECHT 9230 Kettenschärfer

Das Schärfen der Sägekette ist einer der wichtigsten und häufigsten Wartungsvorgänge im Umgang mit deiner Motorsäge. Für größtmöglichen Komfort soll dieser somit schnell, einfach und präzise über die Bühne gehen. Sägeketten-Schärfgeräte unterstützen dich dabei optimal und helfen dir, deiner Kette wieder den nötigen Schliff zu verleihen. HECHT bietet dir mit dem 9230 ein zuverlässiges, robustes Gerät dafür.

Mit einer sehr guten Leistung von 230 Watt liefert es dir genügend Power für eine schnelle Wartung deiner Kette. Die Kettenspannvorrichtung bietet dir eine willkommene Unterstützung für einen konstant sauberen Schliff. Dabei lässt sich der Schleifkopf auf deine Bedürfnisse schwenken und bietet dir den richtigen Winkel für deine Säge.

Die eingebaute Arbeitsleuchte hilft dir außerdem, den Durchblick beim Schärfen der Säge zu bewahren. Überzeugend ist bei diesem Gerät jedoch die robuste, ausgezeichnete Verarbeitung, nicht zuletzt auf Grund des Gehäuses aus Aluguss.

Alles in allem ist das HECHT 9230 ein ausgezeichnetes Gerät für dich, wenn du regelmäßig mit deiner Kettensäge unterwegs bist und gelegentlich dabei die Kette nachschärfen musst.

Redaktionelle Einschätzung

Leistung

Im 9230 hat HECHT einen Elektromotor mit einer Leistung von 230 Watt verbaut. Dieser liefert dir eine Leerlaufdrehzahl von 2980 Umdrehungen pro Minute. Der Motor bietet dir somit eine durchaus ansprechende Leistung, mit der du deine Kette präzise schärfen kannst. Zudem zeigt das Schärfgerät einer sehr ruhige Laufweise, was vor allem bei mehreren Schliffen hintereinander sehr angenehm ist.

Kettenspannvorrichtung

Wenn es darum geht, deine Sägekette zu schärfen, kommt alles auf den richtigen Winkel an. Nur der richtige Schärfwinkel hilft dir, die Schneidleistung deiner Säge wieder zu verbessern. Eine Kettenspannvorrichtung hilft dir, diesen Winkel konstant zu halten.

Das Gerät von HECHT bietet dir eine Kettenspannvorrichtung, mit der du die Kette ohne umzuspannen schärfen kannst. Zudem ist der Kettenspanner drehbar. Mit der angebrachten Skala kannst du deine Kette so im richtigen Winkel fixieren.

Beleuchtung

Eine gute Sicht ist nicht nur für die Arbeitssicherheit wichtig. Sie macht die Arbeit auch einfacher und komfortabler. Dabei ist ausreichend Licht natürlich ein zentraler Punkt. Viele Hersteller verbauen in ihren Maschinen eine eigene Beleuchtung.

HECHT ist dabei keine Ausnahme. In der 9230 findest du eine 15 Watt starke Arbeitsleuchte, die genug Licht für die Arbeit in einem halbwegs gut beleuchteten Raum bietet.

Schwenkbarer Schleifkopf

Ein schwenkbarer Schleifkopf bietet dir die Möglichkeit, deine Kette mit einem konstanten Winkel zu schärfen. Er bietet dir genügend Flexibilität, um die perfekte Stellung für die Schleifscheibe zu finden. Gleichzeitig gibt er dir durch den fixen Winkel Sicherheit für den perfekten Schliff. Auch hier überzeugt die 9230. Der Schleifkopf lässt sich mit einer Stellschraube einfach auf den richtigen Winkel einstellen.

Durchmesser der Schleifscheibe

Die Schleifscheibe nutzt sich bei Schärfgeräten im Gegensatz zu anderen Teilen eher schnell ab und kann bei Belastung auch einmal abbrechen. Deshalb ist es gut zu wissen, welche Scheibe dein Gerät verwendet, um Ersatzteile bei der Hand zu haben.

Dieses Gerät verwendet eher größere Scheiben mit einem Durchmesser von 145 Millimetern. Durch die größere Fläche hält die Scheibe tendenziell etwas länger als kleinere. Der Innendurchmesser beträgt 22,3 Millimeter. Zudem kann das Schärfgerät mit einer Scheibenbreite von 3,2 und 4,7 Millimetern verwendet werden.

Kundenbewertungen
Das HECHT 9230 Schärfgerät kommt bei ihren Kunden sehr gut an. So bewerten rund 88 Prozent der Besitzer das Produkt mit 4 oder 5 Sternen im Netz. 

Überzeugt sind die Kunden demnach vor allem von:

  • der makellosen Verarbeitung
  • den Einstellungsmöglichkeiten
  • dem Motor des Geräts

Die Verarbeitung des Kettenschärfgeräts ist HECHT offenbar perfekt gelungen. Durch das Gehäuse aus Alu-Druckguss erhält das 9230 eine stabile und robuste Form. Das zeigt sich auch beim Gewicht – satte 5,95 Kilogramm bringt der Kettenschärfer auf die Waage. Dennoch ein klares Plus.

Gleichzeitig werden die vielseitigen Einstellungsmöglichkeiten sehr positiv wahrgenommen. So kann nicht nur der Winkel am Kettenspanner eingestellt werden, sondern auch der Schleifkopf. Das ermöglicht eine Kettenneigung von 10°. Der Motor des Geräts erledigt seine Aufgabe laut Kunden ohne Probleme. Ein großes Plus ist dabei, dass er zudem sehr leise arbeitet.

Der ein oder andere Kunde zeigt sich jedoch gar nicht überzeugt von diesem Produkt. So bewerten im Moment 12 Prozent der Besitzer im Netz das HECHT 9230 mit nur 1 oder 2 Sternen.

Kritisiert werden dabei vor allem:

  • das schwierige Schleifen des Tiefenbegrenzers
  • das Handbuch

Da der Motor die Stellschraube berührt, bevor die Schleifscheibe den Tiefenbegrenzer erreicht, ist das Schleifen des Begrenzers so nicht möglich. Wenn du jedoch den Schleifarm auf etwa 60 bis 70 Grad stellst, und dann die Schleifscheibe gerade abrichtest, kannst du den Tiefenbegrenzer einstellen.

Manche Kunden beklagen auch Probleme mit dem Handbuch, das den Aufbau des Sägekettenschleifgeräts nicht perfekt beschreiben soll.

FAQ
Kann ich mit dem HECHT 9230 alle handelsüblichen Schleifscheiben verwenden? 

Grundsätzlich ja. Du musst jedoch auf die richtigen Maße der Scheibe achten. Der Durchmesser der Scheibe beträgt 145 Millimeter bei einem Innendurchmesser von 22,3 Millimeter. Die Scheibe kann 3,2 oder 4,7 Millimeter dick sein.

Was ist im Lieferumfang des 9230 enthalten? 

Im Lieferumfang findest du das Gerät, sowie 2 Schleifscheiben. Dabei hat eine Schleifscheibe eine Dicke von 3,2 Millimeter und die andere eine Dicke von 4,7 Millimeter.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Sägeketten-Schleifgerät kaufst

Wo kann ich ein Kettenschärfgerät kaufen?

Ein Sägekettenschärfgerät kannst du unter anderem in Online-Shops wie amazon.de erstehen. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit, derartige Geräte gebraucht über diverse Portale wie ebay.de oder willhaben.at zu kaufen. Zudem findest du Schärfgeräte für deine Sägekette auch in jedem gut ausgestatteten Baumarkt.

Der Vorteil beim Kauf im Baumarkt ist ganz klar die persönliche Beratung, mit der du das richtige Gerät für dich findest. Online sind wir für deine perfekte Beratung da.

Produktbild

Ein Schleifgerät sollte eine Scheibendicke von 3,2 oder 4,7 Millimetern haben.

Wie viel kostet ein Kettenschärfgerät?

Hierbei stellt sich die Frage, wofür und wie oft du dein Schärfgerät verwenden möchtest. Während billige Geräte bereits ab etwa 35 Euro erhältlich sind, kostet ein ansprechendes Gerät für den gewerblichen Betrieb ungefähr 250 bis 300 Euro. Im Profibereich gibt es auch noch vollautomatische Schärfgeräte für deine Kette. Diese kommen durchwegs auf über 2.000 Euro.

Was ist die optimale Schleifscheibe für mein Sägekettenschärfgerät?

Du solltest jedenfalls darauf achten, dass du eine auf deine Kettensäge abgestimmte Schleifscheibe verwendest. Nur damit kannst du deiner Kette ihre Schärfe optimal zurückgeben. Die meisten Geräte arbeiten mit einer Scheibendicke von 3,2 oder 4,7 Millimetern.

Achte darauf, dass ein Schleifgerät für eine Kettensäge nichts mit einem herkömmlichen Schleifgerät wie einem Geradschleifer zu tun hat.

Normalerweise liegt bei deinem Schärfgerät eine Tabelle oder Schablone für deine Kette bei. Gleichzeitig muss die Scheibe auch auf das Gerät passen, wobei du vor allem auf den Innendurchmesser und den Gesamtdurchmesser der Scheibe Acht geben solltest. Abmessungen findest du in der Anleitung deiner Maschine.

Auch beim Material gibt es Unterschiede. Viele Hersteller setzen auf Korund-Schleifscheiben. Diese bieten bei gutem Preis eine ansprechende Schleifleistung. Solltest du sehr viele Ketten schleifen wollen, kann sich auch eine Diamantscheibe lohnen. Diese ist teurer, aber auch langlebiger.

Benötige ich eine Spannvorrichtung für mein Kettenschärfgerät?

Viele Hersteller bieten eine automatische Spannvorrichtung für die Kette. Dies erleichtert dir den Schärfvorgang sehr. Vor allem sorgt die Spannvorrichtung dafür, dass du dich schneller wieder auf die Sägearbeiten konzentrieren kannst.

Da die Kette bereits gespannt in der Vorrichtung verankert ist, kannst du sie schneller schärfen. Außerdem sorgt der feste Sitz der Kette dafür, dass ihre Zähne die gleiche Länge haben. Dadurch arbeitet die Säge effektiver und die Sägekette wirkt noch schärfer.

Für wen eignet sich ein Kettenschärfgerät?

Ein Kettenschärfgerät eignet sich vor allem für dich, wenn du deine Kettensäge öfters im Einsatz hast. Mit dem Schärfgerät kannst du deine Kette schneller schärfen als per Hand. Zudem erreichst du mit einer Maschine einen genaueren und gleichmäßigeren Winkel als mit einer Feile.

Das Kettenschärfgerät ist auch die richtige Wahl für dich, wenn du wenig Erfahrung mit dem manuellen Schleifen hast. Es bietet dir mehr Sicherheit und macht das Schärfen meist einfacher. Auch beschädigte Ketten, kannst du mit einer Maschine noch eher wieder reparieren und zurechtschärfen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Sägeketten-Schleifgeräte vergleichen und bewerten

Um das optimale Schärfgerät für deine Elektro-Kettensäge oder Benzin-Kettensäge zu finden, gibt es einige Kriterien. Wir möchten dir ein paar zeigen und dir damit helfen, das perfekte Gerät für dich zu finden. Wichtige Punkte sind:

  • Leistung
  • Kettenspannvorrichtung
  • Beleuchtung
  • Schwenkbarer Schleifkopf
  • Durchmesser der Schleifscheibe

In den nächsten Absätzen möchten wir dir kurz die einzelnen Kriterien näher erklären und dir zeigen, warum sie wichtig sind.

Leistung

Die Leistung ist, wie bei der Kettensäge selbst, ein sehr wichtiges Merkmal. Sie entscheidet zu einem Großteil, wie schnell du deine Kette schärfen kannst. Dabei ist es wichtig zu wissen, wie oft du dein Schärfgerät einsetzen wirst.

Solltest du nur wenige Ketten hintereinander schärfen wollen, und diese eher selten, so ist ein Gerät mit einer Leistung von 85 Watt vermutlich schon ausreichend. Hast du jedoch vor, dein Gerät intensiver zu nutzen, empfehlen wir ungefähr 230 Watt Leistung, da dadurch der Komfort beim Schleifen erheblich erhöht wird.

Kettenspannvorrichtung

Mitunter das wichtigste Merkmal deines Sägekettenschärfers ist die Kettenspannvorrichtung. Eine gute Halterung spart viel Zeit und verbessert zudem das Schleifergebnis.

Dabei kannst du die Kette einfach mit dem Gerät schärfen ohne sie immer wieder umzuspannen. Gleichzeitig sorgt die Kettenspannung für ein präzises Ergebnis, da jeder Zahn der Sägekette im exakt selben Winkel geschliffen wird. Das Ergebnis ist eine schärfere Säge.

Beleuchtung

Ebenfalls wichtig für die Bedienung deiner Maschine ist ausreichende Sicht – ein sehr wichtiger Sicherheitsfaktor im Umgang mit deinem Schärfgerät. Einige Anbieter verbauen eine eigene Beleuchtung in ihren Maschinen, um die Sicht zu erhöhen.

Eine eingebaute Beleuchtung kann dir zu einem besseren Ergebnis verhelfen. Außerdem hilft es dir, genauer zu arbeiten und so deiner Säge wieder mehr Schärfe zu verleihen.

Schwenkbarer Schleifkopf

Ein zentraler Punkt beim Schärfen deiner Kette ist der richtige Schleifwinkel. Ein schwenkbarer Schleifkopf ermöglicht dir einen konstanten Winkel. Durch den fixierten Winkel kannst du das Ergebnis deiner Arbeit optimieren. Zudem wird die Arbeit beschleunigt, da du deine Schleifmaschine nicht jedes Mal neu einstellen musst.

Durchmesser der Schleifscheibe

Mit einer guten und langlebigen Schleifscheibe sparst du dir Wartungsarbeiten an deiner Maschine. Einfluss auf die Arbeitsweise hat dabei auch der Durchmesser der Scheibe. Auch wenn das Schleifergebnis kaum Unterschiede vorweist, hat die Größe der Scheibe Einfluss auf ihre Performance.

So wird eine größere Schleifscheibe tendenziell weniger abgenutzt und ist dadurch langlebiger. Gleichzeitig wirken größere Scheiben etwas härter als kleinere. In der Wahl der Schleifscheibe bist du jedoch etwas eingeschränkt, da verschiedene Geräte verschiedene Scheibengrößen verwenden können.

Du solltest immer in der Bedienungsanleitung deines Schärfgeräts nachschlagen, welche Schleifscheibe du verwenden sollst.

Kettensaege in Gebrauch

Sägeketten-Schleifgerät sind vor allem bei Sägeketten welche in regelmäßiger Verwendung sind sehr empfehlenswert.Durch häufige Nutzung nimmt die Schärfe der Säge schnell ab und erschwert somit die Arbeit. (Foto: Hans / pixabay.com)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Sägeketten-Schleifgerät

Wie stelle ich den Tiefenbegrenzer mit dem Kettenschärfgerät ein?

Damit deine Kette scharf bleibt, musst du auch den Tiefenbegrenzer deiner Kette nachschärfen. Um dies zu ermöglichen, musst du eine nicht abgerundete Schleifscheibe benutzen. Da der Tiefenbegrenzer leicht schräg ist, muss auch der Schleifwinkel auf etwa 80 Grad verändert werden.

Für die meisten Ketten gilt ein optimaler Tiefenbegrenzerabstand von 0,64 Millimeter. Ein zu großer Abstand ist gefährlich und kann das Rückschlagrisiko erhöhen. Hier gilt es, den Abstand so genau wie möglich einzuhalten. Nach dem Abmessen schleifst du den Tiefenbegrenzer vorsichtig und gleichmäßig Zahn für Zahn auf die richtige Höhe.

Mit welchem Winkel soll ich meine Kette schärfen?

Der richtige Winkel ist entscheidend für die richtige Schärfe deiner Kettensäge. Dieser hängt vom Einsatzgebiet deiner Motorsäge ab und befindet sich zwischen 25 und 35 Grad. Dabei erreichst du mit einem kleineren Winkel, dass die Kette ruhiger läuft und weniger vibriert. Ein größerer Schärfwinkel sorgt für mehr Schneidleistung und ist vor allem für das Sägen von weicherem Brennholz optimal.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] Aid infodienst e.V (2008): Die Motorsäge – Einsatz und Wartung. Aid, Bonn.


[2] Fleischer, M. (2004): Die Geschichte der Motorsäge. Vom Faustkeil zur Einmannsäge – eine Technik- und Wirtschaftsgeschichte. Forstfachverlag, Scheeßel-Hetzwege.


[3] https://www.waldwissen.net/lernen/forstgeschichte/wsl_geschichte_motorsaege/index_DE


[4] https://www.kox-direct.de/Sch%c3%a4rfanleitungen


[5] http://www.kettensaegen-expert.de/kettensaege/schaerfen/


[6] http://www.stihl.de/saegeketten-schaerfen.aspx

Bildquelle: 123rf.com / SANTI SOPA

Bewerte diesen Artikel


22 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,27 von 5
Franziska

Veröffentlicht von Franziska

Franziska ist 20, gebürtige Münchnerin und Studentin. Ihre Freizeit nutzt sie am liebsten um ihren Hobbys Reisen, Segeln und Zeichen nachzugehen. Um ihren Horizont auch in anderen Gebieten zu erweitern, interessiert sie sich für Online Marketing, wodurch sie zur Redaktion von SAEGEBIBEL.de stieß.